www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Wiss. Rätin/wiss. Rat (m/w/d) im Institut für Nutztiergenetik
Institution: Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit
Location: Greifswald, Mecklenburg‐Vorpommern, Germany
Duties: Statistische Auswertungen mit biometrischen Standardverfahren; Mathematische Modellierung biologischer Netzwerke; Optimierung komplexer linearer Gleichungssysteme, inkl. Methoden der künstlichen Intelligenz; Umsetzung neuer Methoden in Anwenderorientierte Software(-pakete); Prozessbegleitung der sensorbezogenen Analyse tierischer Leistung und Verhaltens; Verfassen und Publizieren wissenschaftlicher Publikationen; Unterstützung bei der Politikberatung incl. Berichtserstellung; Einwerbung von Drittmitteln für wissenschaftliche Projekte
Requirements: abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium wie Mathematik, Physik, Informatik oder verwandter Ingenieurswissenschaften (z.B. E-/Agrartechnik, Maschinenbau, Geoinformatik; mehrjährige wissenschaftliche Erfahrung in einer Forschungseinrichtung; Promotion mit thematischer Ausrichtung auf eine biologische und/oder genetische Fragestellung von Vorteil
   
Text: Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation Kontrast Leichte Sprache English English Datenschutz Barrierefreiheit Leichte Sprache Gebärdensprache Kontakt Site map Zur Startseite Aktuelles Über das FLI Institute Karriere Service Publikationen Presse Kommissionen Friedrich-Loeffler-Institut Stellenangebote Startseite Karriere Stellenangebote Einzelansicht Wiss. Rätin / wiss. Rat (m/w/d) im Institut für Nutztiergenetik 30.06.2022 Stellenangebote Dienstort: Mariensee/Mecklenhorst Bewerbungsfrist: 30.06.2022 Das Friedrich-Loeffler-Institut gehört zu den weltweit führenden Forschungsinstituten auf dem Gebiet der Tierseuchen, des Tierschutzes, der Tierhaltung, der Tierernährung und der Nutztiergenetik. Es gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und unterrichtet und berät die Bundesregierung auf diesen Gebieten. Im Institut für Nutztiergenetik am Standort Mariensee/Mecklenhorst (25 km nordwestlich von Hannover) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitplanstelle einer Wissenschaftlichen Rätin oder eines Wissenschaftlichen Rates (w/m/d) mit der regelmässigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 41 Stunden) zu besetzen. Das Dienstverhältnis richtet sich nach den beamtenrechtlichen Vorschriften des Bundesbeamtengesetzes, der Besoldungsordnung und den weiterführenden Vorschriften. Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Eignung und der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Eingangsamt der Laufbahn des höheren Dienstes, Besoldungsgruppe A 13h BBesO, unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe. Aufgabenschwerpunkte: Statistische Auswertungen mit biometrischen Standardverfahren Mathematische Modellierung biologischer Netzwerke Optimierung komplexer linearer Gleichungssysteme, inkl. Methoden der künstlichen Intelligenz Umsetzung neuer Methoden in Anwenderorientierte Software(-pakete) Prozessbegleitung der sensorbezogenen Analyse tierischer Leistung und Verhaltens Verfassen und Publizieren wissenschaftlicher Publikationen Unterstützung bei der Politikberatung incl. Berichtserstellung Einwerbung von Drittmitteln für wissenschaftliche Projekte Anforderungen: abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium wie Mathematik, Physik, Informatik oder verwandter Ingenieurswissenschaften (z.B. E-/Agrartechnik, Maschinenbau, Geoinformatik mehrjährige wissenschaftliche Erfahrung in einer Forschungseinrichtung Von Vorteil sind: Promotion mit thematischer Ausrichtung auf eine biologische und/oder genetische Fragestellung Sicherer Umgang mit interpretierten Programmiersprachen R, Python, … Beherrschung einer kompilierten Programmiersprache, bevorzugt C++ Programmierung von GUI und Datenbanken Erfahrung mit biologischen Themen im Bereich von Nutztieren in der Bild-/ Videoanalyse Durchführung statistischer Auswertungen komplexer biologischer Datensätze, inklusive DNA und RNA Sequenzdaten in der Einrichtung von Tier/ Maschine Schnittstellen und/oder Sensorgestützter Datenerfassung/ Steuerung Wir erwarten eine selbstständige Arbeitsweise, Motivation und Belastbarkeit sowie eine gute Arbeitsorganisation und Flexibilität. Die Beherrschung der deutschen Sprache sowie der Arbeitssprache Englisch sind, wie der Führerschein Klasse B Voraussetzung für die erfolgreiche Aufgabenerfüllung. Neben einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeit in einem wissenschaftlich interessanten und interdisziplinären Umfeld bieten wir Ihnen: ein Dienstverhältnis, dass sich nach den beamtenrechtlichen Vorschriften des Bundesbeamtengesetzes, der Bundesbesoldungsordnung und den weiterführenden Vorschriften richtet eine ausgezeichnete Forschungsinfrastruktur mit einer modernen Informatikumgebung und die Mitarbeit in einem hochmotivierten Team. Wir engagieren uns für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld durch flexible Arbeitszeiten, die grundsätzliche Möglichkeit zu Teilzeitbeschäftigung und die Unterstützung bei der Suche von Kinderbetreuung. Zu unseren Sozialleistungen gehören ein betriebliches Gesundheits- und Wiedereingliederungsmanagement, eine betriebliche Sozialberatung sowie vermögenswirksame Leistungen. Der Standort Mariensee ist gut an den ÖPNV angebunden. Wir streben die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Massgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Das Friedrich-Loeffler-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Nähere Auskünfte erteilt Frau Prof. Dr. Klein, Tel. 05034 / 871 5135. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis zum 30.06.2022 als ein PDF-Dokument per E-Mail an 059.22@fli.de mit dem Betreff „Stelle 59/22“. Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsmappe auch mit der Post an das Friedrich-Loeffler-Institut, Fachbereich Personal, Postfach 1318 in 17466 Greifswald - Insel Riems schicken. Bitte beachten Sie, dass unvollständige Unterlagen zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen können. Eine Eingangsbestätigung sowie die weitere Kommunikation erfolgen per E-Mail. Bitte überprüfen Sie Ihre Spamfilter-Einstellungen! Foto: Hauptgebäude des ING in Mariensee Hauptgebäude des ING in Mariensee (© FLI) Zum Download FLI Stellenausschreibung 059/22 77 KB Institute Institut für bakterielle Infektionen und Zoonosen (IBIZ) Institut für Epidemiologie (IfE) Institut für Immunologie (IfI) Institut für Infektionsmedizin (IMED) Institut für Internationale Tiergesundheit/One Health (IITG) Institut für molekulare Pathogenese (IMP) Institut für molekulare Virologie und Zellbiologie (IMVZ) Institut für Nutztiergenetik (ING) Institut für neue und neuartige Tierseuchenerreger (INNT) Institut für Tierernährung (ITE) Institut für Tierschutz und Tierhaltung (ITT) Institut für Virusdiagnostik (IVD) Abteilung für experimentelle Tierhaltung und Biosicherheit (ATB) Externer Link zum Oie Externer Link zum BMEL Externer Link zum DZIF Externer Link zum EURCAW-Pigs OIE Collaborating Centre für Zoonosen in Europa OIE-Referenzlabore für Aviäre Influenza (Geflügel) Bienenkrankheiten Bovine Herpesvirus 1-Infektion Bovine Virusdiarrhoe Brucellose Chlamydiose Koi Herpesvirus Disease Newcastle Disease Rotz Tollwut WHO Collaborating Centre für Tollwut-Überwachung und -Forschung FAO-Referenzzentren für Influenza bei Tieren und die Newcastle Krankheit bei Geflügel Klassische Schweinepest neu auftauchende zoonotische Krankheitserreger und Hochsicherheitsbereiche (Reference Centre for Emerging Zoonotic Pathogens and High Biosecurity/Biocontainment Facilities) Link zu Seite - Über das FLI Kontakt Friedrich-Loeffler-Institut Südufer 10 17493 Greifswald - Insel Riems Telefon: +49 (0)38351 7-0 Fax: +49 (0)38351 7-1151 internetredaktion@fli.de Link zum Twitter-Profil vom FLI Link zum LinkedIn-Profil vom FLI © FLI 2022 Impressum
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.