www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Universitätsprofessor*in für das Fachgebiet Mathematik und mathematische Methoden der Data Science
Institution: Montanuniversität Leoben
Location: Leoben, Steiermark, Austria
Duties: Bevorzugte Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der diskreten Mathematik im weitesten Sinne einschliesslich der mathematischen Methoden der Data Science, wie beispielsweise Kombinatorik mit ihren stochastischen und statistischen Aspekten, algorithmische Zahlentheorie, angewandte Algebra einschliesslich geometrischer und topologischer Methoden oder die mathematische Analyse von Algorithmen
Requirements: Anstellungserfordernisse sind ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes inländisches oder gleichwertiges ausländisches mathematisches Universitätsstudium, ein facheinschlägiges Doktorat sowie eine Habilitation im Bereich der Mathematik oder eine gleich zu wertende wissenschaftliche Qualifikation. Weitere Voraussetzungen sind eine sehr gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache, eine nachgewiesene pädagogische und didaktische Eignung unter Einbeziehung neuer Lehrmethoden, sowie die Qualifikation als Führungskraft
   
Text: Seite 1 von 2 Mitteilungsblatt der Montanuniversität Leoben 35. Stück Ausgegeben am 30.11.2021 Studienjahr 2021/2022 57. Ausschreibung Professur für Mathematik und mathematische Methoden der Data Science An der Montanuniversität Leoben, Österreich, gelangt die Stelle eines*r Universitätsprofessors*in gemäss § 98 UG für das Fachgebiet Mathematik und mathematische Methoden der Data Science am Lehrstuhl für Mathematik und Statistik in Form eines unbefristeten privatrechtlichen Dienstverhältnisses nach Angestelltengesetz in vollem Beschäftigungsausmass voraussichtlich ab 1. Oktober 2022 zur Besetzung. Die Montanuniversität Leoben ist eine technische Universität mit besonderer Ausrichtung, an der Forscher*innen und Studierende in den Themenschwerpunkten „smart materials“, „advanced resources“ und „sustainable processes“ einschliesslich der zugehörigen mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen an Lösungen für die Welt von morgen arbeiten - unter dem Motto: Wo aus Forschung Zukunft wird! Wir suchen eine Persönlichkeit von internationalem wissenschaftlichen Rang, die das Fach Mathematik und mathematische Methoden der Data Science in Forschung und Lehre vertritt. Bevorzugte Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der diskreten Mathematik im weitesten Sinne einschliesslich der mathematischen Methoden der Data Science, wie beispielsweise Kombinatorik mit ihren stochastischen und statistischen Aspekten, algorithmische Zahlentheorie, angewandte Algebra einschliesslich geometrischer und topologischer Methoden oder die mathematische Analyse von Algorithmen. Die Montanuniversität ist dabei, beginnend mit dem Wintersemester 2022/23, eine Studienreform umzusetzen. Von der/dem Stelleninhaber*in wird erwartet, sich engagiert im Rahmen des Reformkonzepts in der Lehre einzubringen. Dabei sind Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache aus den Grundlagen der Mathematik und Statistik einschliesslich der mathematischen Methoden der Data Science abzuhalten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im gemeinsamen ersten Studienjahr aller Bachelor-Studien der Montanuniversität. Die Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten wird erwartet. Anstellungserfordernisse sind ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes inländisches oder gleichwertiges ausländisches mathematisches Universitätsstudium, ein facheinschlägiges Doktorat sowie eine Habilitation im Bereich der Mathematik oder eine gleich zu wertende wissenschaftliche Qualifikation. Weitere Voraussetzungen sind eine sehr gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache, eine nachgewiesene pädagogische und didaktische Eignung unter Einbeziehung neuer Lehrmethoden, sowie die Qualifikation als Führungskraft. Von grosser Bedeutung sind Erfahrungen in der Akquisition und Durchführung von Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene. Seite 2 von 2 Neben einer hohen persönlichen Motivation zu Exzellenz in Forschung und Lehre erwarten wir die Fähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit in Forschungsteams und zur Inspiration von Kolleg*innen und Studierenden. Freude an der Arbeit mit Menschen in einem interdisziplinären und international orientierten Umfeld setzen wir ebenso voraus wie wissenschaftliche Integrität und Problemlösungsfähigkeit. Eine Wohnsitznahme im Grossraum Leoben ist erwünscht. Die Einstufung und Entlohnung erfolgen entsprechend dem Kollektivvertrag der Universitäten in der Verwendungsgruppe A1. In dieser Einstufung beträgt das kollektivvertragliche Monatsentgelt bei Vollzeitbeschäftigung € 5.321,70 brutto (14  jährlich). Bei entsprechender Qualifikation ist eine höhere Entlohnung Gegenstand der Berufungsverhandlungen. Die Montanuniversität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Folgende Unterlagen sind in englischer Sprache beizubringen: • Motivationsschreiben • Umfassender Lebenslauf (unter Angabe der ORCID Nummer) inklusive einer Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit • Vollständige Publikationsliste inklusive Zitationsstatistik (MathSciNet) • Beilage der fünf wichtigsten SCI-Publikationen mit massgeblicher Beteiligung unter Darstellung der Motivation, weshalb diese Publikationen ausgewählt wurden • Auflistung der eingeworbenen Projekte und Dokumentation ausgewählter einschlägiger Projekte • Darstellung des Forschungskonzeptes in Hinblick auf die geplante Tätigkeit an der Montanuniversität Leoben • Darstellung des geplanten Lehrkonzepts in Hinblick auf die Lehre an der Montanuniversität Leoben Die Unterlagen sind in elektronischer Form bis inklusive 30. Januar 2022 an den Rektor der Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Wilfried Eichlseder, Franz-Josef-Strasse 18, A-8700 Leoben, Österreich, zu senden. Bitte laden Sie Ihre Unterlagen als ein zip-file mit dem Filenamen „MUL-BKMMDS_Nachname_Vorname.zip“ unter folgendem Link hoch: https://oc.unileoben.ac.at/index.php/s/sCru7n74hkAm2JY Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Berufungskommission, Univ.-Prof. Dr. Thomas Antretter, Franz-Josef-Strasse 18, A-8700 Leoben, Österreich, Tel.: +43-3842-402-4000, E-mail: Thomas.Antretter@unileoben.ac.at Für das Rektorat: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Wilfried Eichlseder Impressum und Offenlegung (gemäss MedienG): Medieninhaber, Herausgeber und Hersteller: Montanuniversität Leoben, Franz Josef-Strasse 18, A-8700 Leoben. Vertretungsbefugtes Organ des Medieninhabers: Rektor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Dr.h.c. Wilfried Eichlseder. Verlags- und Herstellungsort: Leoben. Anschrift der Redaktion: Zentrale Dienste der Montanuniversität Leoben, Franz-Josef-Strasse 18, A-8700 Leoben. Unternehmensgegenstand: Erfüllung von Aufgaben gemäss § 3 Universitätsgesetz 2002, BGBl. I Nr. 120/2002 in der jeweils geltenden Fassung. Art und Höhe der Beteiligung: Eigentum 100%. Grundlegende Richtung: Information der Öffentlichkeit in Angelegenheiten der Forschung und Lehre sowie der Organisation und Verwaltung der Montanuniversität Leoben sowie Veröffentlichung von Informationen nach § 20 Abs. 6 Universitätsgesetz 2002.
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.