www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: W1 Clausius-Professur in Computergestützter Quantenfeldtheorie (Tenure-Track auf W3)
Institution: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Location: Bonn, Nordrhein‐Westfalen, Germany
Duties: Lehre ist ein integraler Bestandteil der Professur. Mit der Professur sind Lehraufgaben im üblichen Umfang im Bereich der theoretischen Physik verbunden. Veranstaltungen mit Bezug zur Anwendung von Quantencomputing in der Physik sind erwünscht. Die Mitarbeit an bestehenden und zukünftigen Verbundforschungsprojekten, wie zum Beispiel dem chinesisch-deutschen SFB/TRR 110 “Symmetries and the Emergence of Structure in QCD”, wird erwartet. Eine Vernetzung mit anderen Bereichen des transdisziplinären Forschungsbereichs, wie z.B. der Astrophysik oder der theoretischen Chemie, ist erwünscht
Requirements: Die zu berufende Person soll ein ausgewiesenes Forschungsprofil im Bereich der Computergestützten Quantenfeldtheorie haben. Dabei soll ihr Fokus insbesondere auf Neutrinophysik und topologischen stark wechselwirkenden Quantenfeldtheorien sowie auf der Anwendung von Quantencomputing und Maschinellem Lernen in der Quantenfeldtheorie liegen. Einschlägige Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Algorithmen für Quantencomputer wird vorausgesetzt
   
Text: W1 Clausius-Professur in Computergestützter Quantenfeldtheorie (Tenure-Track auf W3) Lehre ist ein integraler Bestandteil der Professur. Mit der Professur sind Lehraufgaben im üblichen Umfang im Bereich der theoretischen Physik verbunden. Veranstaltungen mit Bezug zur Anwendung von Quantencomputing in der Physik sind erwünscht. Die Mitarbeit an bestehenden und zukünftigen Verbundforschungsprojekten, wie zum Beispiel dem chinesisch-deutschen SFB/TRR 110 “Symmetries and the Emergence of Structure in QCD”, wird erwartet. Eine Vernetzung mit anderen Bereichen des transdisziplinären Forschungsbereichs, wie z.B. der Astrophysik oder der theoretischen Chemie, ist erwünscht Die zu berufende Person soll ein ausgewiesenes Forschungsprofil im Bereich der Computergestützten Quantenfeldtheorie haben. Dabei soll ihr Fokus insbesondere auf Neutrinophysik und topologischen stark wechselwirkenden Quantenfeldtheorien sowie auf der Anwendung von Quantencomputing und Maschinellem Lernen in der Quantenfeldtheorie liegen. Einschlägige Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Algorithmen für Quantencomputer wird vorausgesetzt
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.