www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Projektmanager*in für das Forschungsprogramm Earth System Sciences
Institution: Österreichische Akademie der Wissenschaften
Location: Wien, Austria
Duties: Abwicklung aller Prozesse rund um Ausschreibungen für das Programm ESS (Korrespondenz mit Gutachtenden, Vorbereitung von Entscheidungssitzungen, Erstellung von Protokollen); Monitoring und Administration der laufenden Projekte; Ansprechperson der Nationalkomitees für Global Change, Man and the Biosphere und Geo/Hydro Sciences sowie des ESS-Advisory Boards; Bindeglied des ESS - Programms zur zentralen Verwaltung der ÖAW; Dokumentation der Arbeiten im Rahmen des ESS- Programms und Erarbeitung der geforderten Berichte als Grundlage der Qualitätssicherung
Requirements: Abgeschlossenes Hochschulstudium in Geologie, Hydrologie, Meteorologie, Biologie, Human-Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder einem dem ESS-Programm entsprechendem Fach; Berufserfahrung im administrativen Bereich; Erfahrung in Wissenschaftsmanagement von Vorteil; Sehr gute Anwenderkenntnisse in MS-Office; Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse; Verantwortungsgefühl, Ordnungssinn und hohe Sorgfalt bei der Arbeit; Teamfähigkeit sowie freundliches und serviceorientiertes Auftreten
   
Text: Job ID: DINF140ADM121 An der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), der grössten und vielfältigsten ausseruniversitären Einrichtung für Grundlagenforschung in Österreich, ist ab 01.01.2022 die Position PROJEKTMANAGER*IN für das Forschungsprogramm Earth System Sciences - ESS (Vollzeit, 40 Wochenstunden) in der Abteilung für Forschungsförderung (Nationale und Internationale Programme) zu besetzen. ESS ist, ein von der ÖAW durchgeführtes Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung und zielt auf die Erforschung des Systems Erde ab. Im Rahmen von Ausschreibungen werden Forschungsprojekte gefördert, die dem neuesten Stand der Wissenschaft entsprechen. Ziel ist es dadurch Lücken in der österreichischen Förderungslandschaft, etwa hinsichtlich interdisziplinärer Projekte, Projekte der Langzeitforschung sowie der Pionierforschung, zu schliessen. Ihre Aufgaben Koordination und Administration aller Belange der ESS Beauftragung: • Abwicklung aller Prozesse rund um Ausschreibungen für das Programm ESS (Korrespondenz mit Gutachtenden, Vorbereitung von Entscheidungssitzungen, Erstellung von Protokollen) • Monitoring und Administration der laufenden Projekte • Ansprechperson der Nationalkomitees für Global Change, Man and the Biosphere und Geo/Hydro Sciences sowie des ESS-Advisory Boards • Bindeglied des ESS - Programms zur zentralen Verwaltung der ÖAW • Dokumentation der Arbeiten im Rahmen des ESS- Programms und Erarbeitung der geforderten Berichte als Grundlage der Qualitätssicherung Ihr Profil • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Geologie, Hydrologie, Meteorologie, Biologie, Human- Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder einem dem ESS-Programm entsprechendem Fach • Berufserfahrung im administrativen Bereich • Erfahrung in Wissenschaftsmanagement von Vorteil • Sehr gute Anwenderkenntnisse in MS-Office • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse • Verantwortungsgefühl, Ordnungssinn und hohe Sorgfalt bei der Arbeit • Teamfähigkeit sowie freundliches und serviceorientiertes Auftreten Unser Angebot • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem teamorientierten Umfeld an einer der traditionsreichsten wissenschaftlichen Einrichtungen Österreichs • Arbeitsplatz im Zentrum Wiens in einem generalsanierten historischen Baubestand • Zahlreiche Benefits und Zusatzleistungen für Mitarbeitende an der ÖAW • Bruttogehalt lt. Kollektivvertrag der ÖAW von mindestens € 2.963,64,- monatlich. Je nach Ausbildung und Qualifikation besteht die Bereitschaft zur Überzahlung. Bitte senden Sie uns auf Ihre vollständige Bewerbung samt Lebenslauf, Zeugniskopien, Dienstzeugnissen an bewerbung@oeaw.ac.at, unter Angabe der Job ID: DINF140ADM121. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität.
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.