www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Programmleiter*in für das Forschungsprogramm „Transformation der Wirtschafts- und Sozialsysteme“ des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik verbunden mit einer Kooperationsprofessur (W2) für Internationale Wirtschaft/Entwicklungsökonomik
Institution: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Location: Bonn, Nordrhein‐Westfalen, Germany
Duties: Die Forschung ist theoriegeleitet, stützt sich auf empirische Analysen unter Einbezug einer Vielfalt sozialwissenschaftlicher Methoden und ist anwendungsorientiert. Das Spektrum umfasst quantitative empirische Analysen umfassender Datensätze (z.B. zu handelspolitischen Fragen oder Einkommensungleichheiten), Modellierung und politökonomische Analysen sozial- und wirtschaftspolitischer Ansätze (z.B. für Klimaschutz oder Armutsbekämpfung) sowie verhaltensökonomische Untersuchungen und qualitative fallstudienbasierte Analysen. Damit trägt das Programm zu den theoretischen Debatten und methodischen Innovationen der ökonomischen Forschung der letzten Jahre bei: die stärkere Berücksichtigung strategisch handelnder Akteure und ihrer Agency, Formen von Marktversagen (z.B. Umweltexternalitäten) sowie des historischen bzw. gesellschaftlichen Kontextes (u.a. Evolutorische Ökonomik, Umweltökonomik und Institutionenökonomik)
Requirements: Abgeschlossenes Hochschulstudium, Promotion, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in den Wirtschaftswissenschaften; Fundierte, exzellente Kenntnisse und einschlägige wissenschaftliche Veröffentlichungen in einem der vier oben genannten Forschungsbereiche, vorzugsweise im Fachgebiet Weltwirtschaft; Erfahrungen in der Leitung von Forschungsvorhaben sowie in Politikberatung; Erfahrungen in Personalführung und Leitung von Teams; Forschungserfahrung in Asien, Afrika, oder Lateinamerika
   
Text: Programmleiter*in für das Forschungsprogramm „Transformation der Wirtschafts- und Sozialsysteme“ des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE, Bonn) verbunden mit einer Kooperationsprofessur (W2) für Internationale Wirtschaft/Entwicklungsökonomik Die Forschung ist theoriegeleitet, stützt sich auf empirische Analysen unter Einbezug einer Vielfalt sozialwissenschaftlicher Methoden und ist anwendungsorientiert. Das Spektrum umfasst quantitative empirische Analysen umfassender Datensätze (z.B. zu handelspolitischen Fragen oder Einkommensungleichheiten), Modellierung und politökonomische Analysen sozial- und wirtschaftspolitischer Ansätze (z.B. für Klimaschutz oder Armutsbekämpfung) sowie verhaltensökonomische Untersuchungen und qualitative fallstudienbasierte Analysen. Damit trägt das Programm zu den theoretischen Debatten und methodischen Innovationen der ökonomischen Forschung der letzten Jahre bei: die stärkere Berücksichtigung strategisch handelnder Akteure und ihrer Agency, Formen von Marktversagen (z.B. Umweltexternalitäten) sowie des historischen bzw. gesellschaftlichen Kontextes (u.a. Evolutorische Ökonomik, Umweltökonomik und Institutionenökonomik) Abgeschlossenes Hochschulstudium, Promotion, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in den Wirtschaftswissenschaften; Fundierte, exzellente Kenntnisse und einschlägige wissenschaftliche Veröffentlichungen in einem der vier oben genannten Forschungsbereiche, vorzugsweise im Fachgebiet Weltwirtschaft; Erfahrungen in der Leitung von Forschungsvorhaben sowie in Politikberatung; Erfahrungen in Personalführung und Leitung von Teams; Forschungserfahrung in Asien, Afrika, oder Lateinamerika
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.