www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
Institution: Universität Bayreuth
Department: Zentrum für Ökologie und Umweltforschung (BayCEER)
Location: Bayreuth, Bayern, Germany
Duties: Wissenschaftliche Leitung und technologische Weiterentwicklung des Zentrallabors BayCenSI; Organisatorische Leitung des Labors (Verwaltung von Ressourcen, Organisation der Kommunikation, Gewährleistung der Arbeitssicherheit); Anleitung von nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen; Wissenschaftliche Beratung der Nutzer*innen in der experimentellen Planung, der Probenvorbereitung sowie der Auswertung der Isotopenergebnisse; Einwerbung von Drittmitteln im Rahmen der Aufgabenstellung des Zentrallabors (z.B. Grossgeräteanträge); Eigenverantwortliche Forschung und Methodenentwicklung im Bereich der Anwendung neuer isotopenanalytischer Konzepte in den Umweltwissenschaften; Verfassen wissenschaftlicher Publikationen; Organisation von Konferenzen, Workshops, Summer Schools; Längerfristig Übernahme der Lehre des Zentrallabors (eigenverantwortliche Lehrveranstaltungen, Betreuung von Übungen, studentischen Arbeiten und Praktika)
Requirements: Promotion in Ökologie, Umweltchemie, Agrar-, Geo-, oder einem vergleichbaren Feld der Umweltwissenschaften; Fundierte theoretische und praktische Fachkenntnisse im Bereich der Analytik stabiler Isotope in Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasproben; Erfahrung in den Bereichen Labormanagement, Prozessmanagement und Arbeitssicherheit ist wünschenswert; Fundierte Statistikkenntnisse; Internationale Publikationstätigkeit zur Anwendung stabiler Isotope in der Umweltforschung; Sehr gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Deutschkenntnisse sind wünschenswert
   
Text: Die Universität Bayreuth ist eine forschungsorientierte Universität mit international kompetitiven und interdisziplinär ausgerichteten Profilfeldern in Forschung und Lehre. An der Universität ist im Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung (BayCEER) zum 01.11.2021 eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Leitung des „Bayreuther Zentrum für Stabile Isotope in der Ökologie und Biogeochemie (BayCenSI)“ zu besetzen. Die Stelle ist zunächst für die Dauer von drei Jahren befristet. Nach positiver Evaluierung ist eine Verlängerung um weitere zwei Jahre und danach die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit der Option auf Verbeamtung vorgesehen. Die Vergütung erfolgt zunächst nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Ihr Aufgabengebiet: Wissenschaftliche Leitung und technologische Weiterentwicklung des Zentrallabors BayCenSI Organisatorische Leitung des Labors (Verwaltung von Ressourcen, Organisation der Kommunikation, Gewährleistung der Arbeitssicherheit) Anleitung von nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen Wissenschaftliche Beratung der Nutzer*innen in der experimentellen Planung, der Probenvorbereitung sowie der Auswertung der Isotopenergebnisse Einwerbung von Drittmitteln im Rahmen der Aufgabenstellung des Zentrallabors (z.B. Grossgeräteanträge) Eigenverantwortliche Forschung und Methodenentwicklung im Bereich der Anwendung neuer isotopenanalytischer Konzepte in den Umweltwissenschaften Verfassen wissenschaftlicher Publikationen Organisation von Konferenzen, Workshops, Summer Schools Längerfristig Übernahme der Lehre des Zentrallabors (eigenverantwortliche Lehrveranstaltungen, Betreuung von Übungen, studentischen Arbeiten und Praktika) Ihr Profil: Promotion in Ökologie, Umweltchemie, Agrar-, Geo-, oder einem vergleichbaren Feld der Umweltwissenschaften Fundierte theoretische und praktische Fachkenntnisse im Bereich der Analytik stabiler Isotope in Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasproben Erfahrung in den Bereichen Labormanagement, Prozessmanagement und Arbeitssicherheit ist wünschenswert Fundierte Statistikkenntnisse Internationale Publikationstätigkeit zur Anwendung stabiler Isotope in der Umweltforschung Sehr gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Deutschkenntnisse sind wünschenswert. Was Sie erwarten können : Tragen Sie bei zu zukunftsweisenden und hochaktuellen Themenfeldern der Umweltforschung Moderne Arbeitsbedingungen in einem kreativen Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitgestaltung Betriebliches Gesundheitsmanagement Konstruktive Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen, aufgeschlossenen und internationalen Team Vereinbarkeit von Familie und Beruf Die Universität Bayreuth schätzt die Vielfalt ihrer Beschäftigten als Bereicherung und bekennt sich ausdrücklich zum Ziel der Chancengleichheit der Geschlechter. Frauen werden hierbei mit Nachdruck um ihre Bewerbung gebeten. Bewerber*innen mit Kindern sind sehr willkommen. Die Universität Bayreuth ist Mitglied im Best-Practice Club „Familie in der Hochschule e.V.“, und hat erfolgreich am HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschule“ teilgenommen. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte bewerben Sie sich online mit einem kurzen Motivationsschreiben/Konzept (max. 2 Seiten) zur Entwicklung der Isotopenanalytik im BayCenSI, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichen Werdegang sowie Zeugniskopien. Die Bewerbung ist bis zum 15.09.2021 unter Angabe des Kennworts “2021-BayCenSI“ über unser Bewerbungsportal Uni Bayreuth möglich. Die Unterlagen werden nach Besetzung der Stelle gemäss den Anforderungen des Datenschutzes gelöscht. Für Rückfragen können Sie sich gerne wenden an: Prof. Dr. Johanna Pausch, Wissenschaftliche Direktorin des BayCenSI Zentrallabors (johanna.pausch@uni-bayreuth.de; Tel. 0921/55-2292). The University of Bayreuth is a research-oriented university with internationally competitive, interdisciplinary focus areas in research and teaching. The Bayreuth Centre of Ecology & Environmental Research at the University is currently seeking a Research Associate (m/f/d) to lead the new Bayreuth Center for Stable Isotope Research in Ecology & Biogeochemistry (BayCenSI), a DFG-funded Core Facility, to commence on 01.11.2021. The position is initially available for a period of three years. Following a positive evaluation, the position is to be extended for another two years, after which it will be made permanent with an optional civil servant status. The initial salary will be in accordance with pay grade 13 TV-L. Your responsibilities: Scientific management and technological development of the BayCenSI Core Facility Organisational management of the laboratory (management of resources, organisation of communication, ensuring occupational safety) Supervision of non-academic staff Providing scientific advice to users in the areas of experimental planning, sample preparation and evaluation of stable isotope results Acquisition of third-party funding within the scope of the tasks of the Core Facility (e.g. requests for large-scale equipment) Independent research and methodological development in the application of new approaches in stable isotope analytics in environmental sciences Writing of scientific publications Organisation of conferences, workshops, summer schools Taking up teaching responsibilities of the Core Facility (own lectures, practical courses, supervision of student projects) Your profile: Doctorate in ecology, environmental chemistry, agricultural sciences, geosciences, or a comparable field of environmental sciences Profound theoretical and practical expertise in the field of stable isotope analysis in solids, liquids and gas samples Experience in laboratory management, process management and occupational safety is of benefit Solid understanding of statistics International publication activity on the application of stable isotopes in environmental research Very good English language skills are required. German language skills are of benefit. What we offer : Contribute to timely, cutting-edge topics of environmental research Modern working conditions in a creative working environment Flexible working hours Organisational health management programme Constructive working atmosphere in a friendly, open-minded, and international team Compatibility of family and career The University of Bayreuth views the diversity of its staff as an asset and is expressly committed to the goal of gender equality. Female scholars and any persons who can help make the research and teaching profile of the university more diverse are strongly encouraged to apply. Applicants with children are highly welcome. The University of Bayreuth is a member of the best practice club Family at University. In addition, an extended audit conducted by the German Rectors' Conference (HRK) returned a favourable review for the University of Bayreuth's commitment to internationalization. All qualifications being equal, applicants with disabilities will be given priority. Please apply online with a motivation letter/conceptl (max. 2 pages) on the development of isotope analytics at BayCenSI, your CV, a description of your education and professional background, and copies of any certificates. Applications can be submitted until 15.09.2021 stating the keyword " 2021-BayCenSI " via the University of Bayreuth's application platform. Application documents will be deleted in line with data protection law once the position has been filled. If you have any questions, please contact Prof. Dr. Johanna Pausch, Scientific Director of the BayCenSI Core Facility (johanna.pausch@uni-bayreuth.de; Phone: 0921/55-2292).
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.