www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Doktorand/Doktorandin (m/w/d) der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik oder vergleichbar
Institution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Location: Braunschweig, Niedersachsen, Germany
Duties: Im Fachbereich „Geschwindigkeit“ liegt ein Schwerpunkt auf der Bewertung der Konformität von Verkehrsüberwachungsgeräten (z. B. den umgangssprachlichen „Blitzern“) mit den Anforderungen des Mess- und Eichrechts. Dazu betreibt der Fachbereich mobile und stationäre Referenzmessplätze für Fahrzeuggeschwindigkeit auf öffentlichen Strassen und entwickelt mit eigener Forschungsarbeit den Stand der Technik auf diesem Feld kontinuierlich fort. Aktuell kommen bei den stationären PTB-Referenzanlagen piezo- und lichtleiterbasierte Sensoren zum Einsatz; eine Erweiterung durch kamerabasierte Messtechnik ist in Vorbereitung. Im Vordergrund Ihrer Arbeit steht: Erweiterung der bestehenden Hardware zur Erfassung der Fahrzeuggeschwindigkeit im Hinblick auf bessere Echtzeitfähigkeit (Edge-Computing); Entwicklung der Software zur Ansteuerung der Messhardware; Entwicklung von „intelligenten“ Verfahren zur offline-Auswertung (inkl. Beurteilung der Datenqualität und Defekterkennung) und ggf. zur Datenfusion mit anderen Messkanälen, z. B. Videosequenzen; Perspektivisch Entwicklung von Verfahren zur Fahrzeugklassifizierung und -tracking sowie Einbindung von Weighing-in-Motion-Systemen; Veröffentlichung der Forschungsergebnisse auf Konferenzen und in Publikationen
Requirements: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik oder vergleichbar, mit mindestens „gutem“ Abschluss; Umfangreiche Programmierkenntnisse und -erfahrung; Kenntnisse und Erfahrung mit IT-gestützter Echtzeiterfassung von Messwerten, z. B. mit Microcontrollern oder Industrie-PC-Systemen; Die folgenden Kenntnisse oder Erfahrungen sind für die späteren Projektphasen von Vorteil: Automatisierte Auswertung von Videosequenzen; Fusion von Sensordaten; Maschinelles Lernen; Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit; Selbstständige Arbeitsweise und hohes Engagement; Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Die physische Möglichkeit zur Laborarbeit und Durchführung von Messungen, auch im Randbereich öffentlicher Strassen und von Strassenbrücken herab, muss gegeben sein
   
Text: Doktorand / Doktorandin (m/w/d) der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik oder vergleichbar (21-325-1) Freitag, 16. Juli 2021 Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 1.3 „Geschwindigkeit“ befristet für 3 Jahre zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Doktorand / Doktorandin (m/w/d) der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik oder vergleichbar Entgeltgruppe 13 TVöD Bund ○ Vollzeit (39 Std./Woche) ○ befristet Ihre Aufgaben: Im Fachbereich „Geschwindigkeit“ liegt ein Schwerpunkt auf der Bewertung der Konformität von Verkehrsüberwachungsgeräten (z. B. den umgangssprachlichen „Blitzern“) mit den Anforderungen des Mess- und Eichrechts. Dazu betreibt der Fachbereich mobile und stationäre Referenzmessplätze für Fahrzeuggeschwindigkeit auf öffentlichen Strassen und entwickelt mit eigener Forschungsarbeit den Stand der Technik auf diesem Feld kontinuierlich fort. Aktuell kommen bei den stationären PTB-Referenzanlagen piezo- und lichtleiterbasierte Sensoren zum Einsatz; eine Erweiterung durch kamerabasierte Messtechnik ist in Vorbereitung. Im Vordergrund Ihrer Arbeit steht: Erweiterung der bestehenden Hardware zur Erfassung der Fahrzeuggeschwindigkeit im Hinblick auf bessere Echtzeitfähigkeit (Edge-Computing) Entwicklung der Software zur Ansteuerung der Messhardware Entwicklung von „intelligenten“ Verfahren zur offline-Auswertung (inkl. Beurteilung der Datenqualität und Defekterkennung) und ggf. zur Datenfusion mit anderen Messkanälen, z. B. Videosequenzen Perspektivisch Entwicklung von Verfahren zur Fahrzeugklassifizierung und -tracking sowie Einbindung von Weighing-in-Motion-Systemen Veröffentlichung der Forschungsergebnisse auf Konferenzen und in Publikationen Ihr Profil: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Technische Informatik oder vergleichbar, mit mindestens „gutem“ Abschluss Umfangreiche Programmierkenntnisse und -erfahrung Kenntnisse und Erfahrung mit IT-gestützter Echtzeiterfassung von Messwerten, z. B. mit Microcontrollern oder Industrie-PC-Systemen Die folgenden Kenntnisse oder Erfahrungen sind für die späteren Projektphasen von Vorteil: Automatisierte Auswertung von Videosequenzen Fusion von Sensordaten Maschinelles Lernen Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Selbstständige Arbeitsweise und hohes Engagement Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Die physische Möglichkeit zur Laborarbeit und Durchführung von Messungen, auch im Randbereich öffentlicher Strassen und von Strassenbrücken herab, muss gegeben sein Wir bieten: Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur und hervorragender nationaler und internationaler Vernetzung Intensive Promotionsbetreuung in einem interdisziplinären Team Bezahlung gemäss Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle) Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten (z. B. über das Doktorandenprogramm der PTB) Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze Kita und Kantine auf dem Gelände Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 1.3 bei: Herrn Dr. R. Wynands, Tel.: 0531 592-1300, E-Mail: robert.wynands (at) ptb . de oder Herrn Dr. F. Märtens, Tel.: 0531 592-1633, E-Mail: frank.maertens (at) ptb . de . Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen . Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden: Physikalisch-Technische Bundesanstalt Referat "Personal" Kennziffer 21-325-1 Bundesallee 100 38116 Braunschweig Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen. Bewerbungszeitraum: 18. Juni 2021 bis 16. Juli 2021. Zurück
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.