www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Wissenschaftler/in oder Ingenieur/in (m/w/d) im Bereich stabile Isotope/Laserspektroskopie an Treibhausgasen CO2/CH4
Institution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Location: Braunschweig, Niedersachsen, Germany
Duties: Die Arbeitsgruppe 3.42 „Spektrometrischen Gasanalytik“ verbindet die Bereiche Gasmetrologie und Molekül-Spektroskopie. Wir entwickeln, untersuchen, optimieren und verwenden laser-spektrometrische Methoden und Messgeräte für die Bereiche Metrologie, Umweltwissenschaften und Industrie; Im Rahmen eines EU-geförderten internationalen Forschungsprojektes zur Messung von Isotopenverhältnissen von Treibhausgasen insbesondere von CO 2 und CH 4 leiten wir das Arbeitspaket zu optischen Isotopenverhältnis-Spektroskopie. Sie unterstützen uns mit folgenden Tätigkeiten: Wissenschaftliche Bearbeitung eines EMPIR-Drittmittelprojektes zur optischen Isotopenverhältnis-Spektroskopie (OIRS) an kleinen Molekülen in der Gasphase; Entwicklung, Optimierung, Applikation und metrologische Charakterisierung von IR-Laserspektrometern zur 13/12C und 2/1H Isotopenverhältnismessung in CO 2 und CH 4; Durchführung internationaler Vergleichsmessungen; Untersuchungen zur SI-Rückführbarkeit von δ -Werten in CO 2 und CH 4; Datenanalyse und Programmierung von Analysesoftware; Koordinationsaufgaben im Rahmen der Vertretung des Workpackage-Leaders
Requirements: Sehr guter Hochschulabschluss (Master/Diplom) der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, ggf. mit experimenteller Promotion bevorzugt im Bereich Laserspektroskopie/Isotopenverhältnismessungen; Erfahrung im Bereich der Laser-/Molekülspektroskopie im MIR/NIR; Sehr gutes wissenschaftliches und technisches Englisch in Wort und Schrift; Erfahrungen auf den folgenden Gebieten sind von Vorteil: Isotopenverhältnismessungen in Gasen, insbesondere CO 2 und CH 4; Gute Programmiererfahrung (insb. Labview oder Python); Erfahrungen in den Bereichen Metrologie/Messunsicherheitsbetrachtung; Sorgfältiger und umsichtiger Umgang mit Gasen (auch Gefahrstoffe), auch mit hochreinen und isotopenmarkierten Gasen, und Vakuumtechnik; Kooperationen und Koordinationsaufgaben in internationalen Projekten; Hohes experimentelles Geschick und analytische Fähigkeiten; Flexible, selbstständige sowie sorgfältige Arbeitsweise; Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit; Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
   
Text: Wissenschaftler/in oder Ingenieur/in (m/w/d) im Bereich stabile Isotope/Laserspektroskopie an Treibhausgasen CO2/CH4 (21-322-3) Dienstag, 6. Juli 2021 Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologieinstitut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Am Standort Braunschweig ist im Fachbereich 3.4 „Analytische Chemie der Gasphase“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 1. September 2023, folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftler/in oder Ingenieur/in (m/w/d) im Bereich stabile Isotope/Laserspektroskopie an Treibhausgasen CO 2 /CH 4 Entgeltgruppe 13 TVöD Bund ○ Vollzeit 39 Std./Woche ○ befristet Die Stelle kann auch in Teilzeit mit mindestens 50 % besetzt werden. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit zur Promotion in Physik, Chemie, Biochemie oder angrenzenden Fächern mit einer Laufzeit von 3 Jahren und einer Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%) Ihre Aufgaben: Die Arbeitsgruppe 3.42 „Spektrometrischen Gasanalytik“ verbindet die Bereiche Gasmetrologie und Molekül-Spektroskopie. Wir entwickeln, untersuchen, optimieren und verwenden laser-spektrometrische Methoden und Messgeräte für die Bereiche Metrologie, Umweltwissenschaften und Industrie. Im Rahmen eines EU-geförderten internationalen Forschungsprojektes zur Messung von Isotopenverhältnissen von Treibhausgasen insbesondere von CO 2 und CH 4 leiten wir das Arbeitspaket zu optischen Isotopenverhältnis-Spektroskopie. Sie unterstützen uns mit folgenden Tätigkeiten: Wissenschaftliche Bearbeitung eines EMPIR-Drittmittelprojektes zur optischen Isotopenverhältnis-Spektroskopie (OIRS) an kleinen Molekülen in der Gasphase Entwicklung, Optimierung, Applikation und metrologische Charakterisierung von IR-Laserspektrometern zur 13/12C und 2/1H Isotopenverhältnismessung in CO 2 und CH 4 Durchführung internationaler Vergleichsmessungen Untersuchungen zur SI-Rückführbarkeit von δ -Werten in CO 2 und CH 4 Datenanalyse und Programmierung von Analysesoftware Koordinationsaufgaben im Rahmen der Vertretung des Workpackage-Leaders Ihr Profil: Sehr guter Hochschulabschluss (Master/Diplom) der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, ggf. mit experimenteller Promotion bevorzugt im Bereich Laserspektroskopie/ Isotopenverhältnismessungen Erfahrung im Bereich der Laser- /Molekülspektroskopie im MIR/NIR Sehr gutes wissenschaftliches und technisches Englisch in Wort und Schrift Erfahrungen auf den folgenden Gebieten sind von Vorteil: Isotopenverhältnismessungen in Gasen, insbesondere CO 2 und CH 4 Gute Programmiererfahrung (insb. Labview oder Python) Erfahrungen in den Bereichen Metrologie/Messunsicherheitsbetrachtung Sorgfältiger und umsichtiger Umgang mit Gasen (auch Gefahrstoffe), auch mit hochreinen und isotopenmarkierten Gasen, und Vakuumtechnik Kooperationen und Koordinationsaufgaben in internationalen Projekten Hohes experimentelles Geschick und analytische Fähigkeiten Flexible, selbstständige sowie sorgfältige Arbeitsweise Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland Wir bieten: Weltweit führende Forschungseinrichtung mit ausgezeichneter Infrastruktur Hervorragende nationale und internationale Vernetzung Eine spannende Aufgabe im Bereich der Klimagasanalyse mittels Laserspektroskopie Möglichkeit zur Promotion Bezahlung gemäss Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung Gute Verkehrsanbindung (Bus und Fahrrad), kostenfreie Parkplätze Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie im Fachbereich 3.4 bei: Herrn Prof. (apl.) Dr. V. Ebert, Tel.: (0531) 592-3401, E-Mail: volker.ebert (at) ptb . de . Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen . Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an folgende Anschrift senden: Physikalisch-Technische Bundesanstalt Referat "Personal" Kennziffer 21-322-3 Bundesallee 100 38116 Braunschweig Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen. Bewerbungszeitraum: 8. Juni 2021 bis 6. Juli 2021. Zurück
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.