www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Junior Scientist (m/w/d) Draht-basierte Additive Fertigung (WAM) von Leichtmetallen
Institution: Austrian Institute of Technology GmbH
Location: Wien, Austria
Duties: Sie betreiben Forschungsarbeiten und Prozessuntersuchungen im Bereich der draht-basierten Additiven Fertigung zur Realisierung von Leichtmetall-Komponenten mittels Lichtbogen- oder Plasma-basierten Schweissprozessen; Sie bearbeiten ein konzentriertes, industrie-relevantes Grundlagenforschungsfeld im Bereich der draht-basierten additiven Fertigung und werden hierdurch zur/m international anerkannten Expert*in im Bereich von WAM mit Leichtmetallen; Sie unterstützen die Projektleitung in nationalen und internationalen Kooperationsprojekten und arbeiten mit Projektpartner*innen aus der Klein-, Mittel- und Grossindustrie; Im Rahmen Ihrer Dissertation betreiben Sie die eigenständige wissenschaftliche Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen, die wissenschaftliche Aufbereitung von Ergebnissen und Zusammenfassung zur Dokumentation und Präsentation; Sie unterstützen mit Ihrer aufgebauten Expertise und Ihrem Know-how bei der Beantragung weiterführender Projekte; Sie publizieren im Team oder als Erstautor*in Ihre Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften und nehmen an internationalen Konferenzen teil; Sie betreuen Praktikant*innen oder Masterand*innen in Ihrem Themenfeld
Requirements: Abgeschlossenes Studium im Bereich Maschinenbau, Verbindungstechnik, Schweisstechnik, Werkstoffwissenschaften oder einem ähnlichen Fachgebiet und Interesse eine PhD-Arbeit durchzuführen; Expertise in der Entwicklung von Prüfplänen für Prozess- und Werkstoffuntersuchungen unter Anwendung von DoE o.ä; Erste Erfahrung in der Schweisstechnik (IWE, IWT) idealerweise von Leichtmetalllegierungen z.B. Aluminium; Interesse an Roboterbedienung und -programmierung von Vorteil (ABB, KUKA, o.ä) sowie in der Generierung von Pfadplanung für WAM; Materialwissenschaftliches Verständnis in diversen Leichtmetallen; Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Kommunikations- und Teamfähigkeit; Freude am Forschen und Begeisterungsfähigkeit für unkonventionelle Lösungen, Kreativität und Visionskraft; Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
   
Text: Wir sind Österreichs grösste Research and Technology Organisation und führend in der angewandten Forschung für innovative Infrastrukturlösungen. Das macht uns zum leistungsstarken Entwicklungspartner der Industrie und zum Top-Arbeitgeber in der internationalen Wissenschaftsszene. Unsere Tochtergesellschaft, das LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen , sucht weitere Ingenious Partner am Standort Ranshofen: Junior Scientist (m/w/d) Draht-basierte Additive Fertigung (WAM) von Leichtmetallen PhD-Thesis Wir sind führend bei der Weiterentwicklung Additiver Fertigungsprozesse für Leichtmetalle, insbesondere der drahtbasierten additiven Fertigung mittels Lichtbogen und erster Ansprechpartner im Bereich der Leichtmetalle für Industriepartner aus den Sektoren Automotive, Luftfahrt, Space oder Schienenfahrzeugbau in der EU. Gemeinsam mit unserem multidisziplinären Team, arbeiten Sie in laufenden Forschungsprojekte mit und werden Ihre PhD-Thesis im Bereich der Additiven Fertigung, eine der zukünftigen Schlüsseltechnologien der Industrie, schreiben. Die am LKR verfügbaren Schweissprozesse sollen verwendet und für spezielle Anwendungen verbessert werden. Dabei ist die Entwicklung, Untersuchung und Anwendung von innovativen Schweissdrahtsorten in Kombination mit adaptierten und auch Sensor-technisch unterstützten Prozessvarianten ein Kernthema. Sie betreiben Forschungsarbeiten und Prozessuntersuchungen im Bereich der draht-basierten Additiven Fertigung zur Realisierung von Leichtmetall-Komponenten mittels Lichtbogen- oder Plasma-basierten Schweissprozessen. Sie bearbeiten ein konzentriertes, industrie-relevantes Grundlagenforschungsfeld im Bereich der draht-basierten additiven Fertigung und werden hierdurch zur/m international anerkannten Expert*in im Bereich von WAM mit Leichtmetallen. Sie unterstützen die Projektleitung in nationalen und internationalen Kooperationsprojekten und arbeiten mit Projektpartner*innen aus der Klein-, Mittel- und Grossindustrie. Im Rahmen Ihrer Dissertation betreiben Sie die eigenständige wissenschaftliche Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen, die wissenschaftliche Aufbereitung von Ergebnissen und Zusammenfassung zur Dokumentation und Präsentation. Sie unterstützen mit Ihrer aufgebauten Expertise und Ihrem Know-how bei der Beantragung weiterführender Projekte. Sie publizieren im Team oder als Erstautor*in Ihre Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften und nehmen an internationalen Konferenzen teil. Sie betreuen Praktikant*innen oder Masterand*innen in Ihrem Themenfeld. Im Rahmen unseres AIT-PhD Programms , welches mit renommierten Universitäten durchgeführt wird, werden Sie Ihre Dissertation in Zusammenarbeit mit unseren hochspezialisierten Expert*innen und unseren nationalen und internationalen Projektpartner*innen aus Industrie oder anderen Forschungsorganisationen durchführen. Sie finden eigenständig Lösungswege auf bis dato unbeantwortete Forschungsfragen und werden sich zum/r nationalen und internationalen Expert*in im Bereich der Additiven Fertigung entwickeln und leisten somit Ihren Beitrag, um dieses Themengebiet an die internationale Forschungsspitze zu bringen. Als Ingenious Partner* zeichnet Sie aus: Abgeschlossenes Studium im Bereich Maschinenbau, Verbindungstechnik, Schweisstechnik, Werkstoffwissenschaften oder einem ähnlichen Fachgebiet und Interesse eine PhD-Arbeit durchzuführen Expertise in der Entwicklung von Prüfplänen für Prozess- und Werkstoffuntersuchungen unter Anwendung von DoE o.ä. Erste Erfahrung in der Schweisstechnik (IWE, IWT) idealerweise von Leichtmetalllegierungen z.B. Aluminium Interesse an Roboterbedienung und -programmierung von Vorteil (ABB, KUKA, o.ä) sowie in der Generierung von Pfadplanung für WAM Material-wissenschaftliches Verständnis in diversen Leichtmetallen Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Kommunikations- und Teamfähigkeit Freude am Forschen und Begeisterungsfähigkeit für unkonventionelle Lösungen, Kreativität und Visionskraft Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Was Sie erwarten können: Das Bruttojahresgehalt gemäss Kollektivvertrag beträgt EUR 44.478,--. Das aktuelle Gehalt wird entsprechend Ihren Qualifikationen und Erfahrungen individuell festgelegt. Darüber hinaus bieten wir neben zahlreichen Benefits wie, flexible Arbeitsbedingungen, individuelle Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten, ein spezielles Rahmenprogramm für PhDs in einem hochinnovativen Umfeld. Am AIT ist uns die Förderung von Frauen wichtig - deshalb freuen wir uns besonders auf Bewerbungen von Kandidatinnen! Bitte übermitteln Sie uns Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen online! Tomorrow Today - with You? Jetzt bewerben! Apply online now Back to job listing Print Interested? × Close Drag your CV here or upload it to create a new profile. Upload your CV ;
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.