www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Wissenschaftl. Mitarbeiter*in (w/m/d) im Themenfeld „Co-Simulation von Energiesystemen“
Institution: OFFIS e.V.
Location: Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Duties: Erforschung und Entwicklung von Methoden und Werkzeugen für die einfache Spezifizierung und die effiziente Durchführung von Simulationensexperimenten; Anwendung und Weiterentwicklung der Co-Simulationsplattform mosaik; Unterstützung von Projektpartnern bei der Anbindung von Tools an mosaik und bei der Durchführung von Co-Simulationsexperimenten; Publikation der Projektergebnisse im Team und in Zusammenarbeit mit Industriepartnern
Requirements: Erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium im Bereich Informatik, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung der Ingenieurwissenschaften; Kreativität und Elan bei der Entwicklung komplexer Systeme und dem Erforschen neuer technischer Lösungen; Fundierte Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache (vorzugsweise Python) und Erfahrungen bezüglich Softwarearchitekturen, Schnittstellen und Open Source-Softwareentwicklung; Willkommen sind Kenntnisse über elektrische Energieversorgungssysteme
   
Text: Ansprechpartner: Dr. Jürgen Meister bewerbung@offis.de Postadresse: OFFIS e. V. Personalabteilung Escherweg 2 | 26121 Oldenburg KONTAKT: Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: bewerbung@offis.de Wenn Sie mit der Berücksichtigung Ihrer Bewerbung auch für andere offene Stellen einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte formlos im Rahmen Ihres E-Mailanschreibens mit oder fügen Sie Ihrer Bewerbung unser Einwilligungsformular (PDF-Download) als Anlage bei. Weitergehende Informationen zum Bewerbungsverfahren und zum Datenschutz erhalten Sie unter http://bit.ly/OFFIS-Bewerbungsinfos. Wissenschaftl. Mitarbeiter*in (w/m/d) Themenfeld „Co-Simulation von Energiesystemen“ SCHWERPUNKT DER FORSCHUNGSGRUPPE: Die Herausforderungen des zukünftigen Energieversorgungssystems sind ein spannendes Arbeitsumfeld und Lösungsansätze können wichtige Beiträge zur Bewältigung der Energiewende darstellen. In diesem Rahmen erarbeitet die Gruppe „Co-Simulation multimodaler Energiesysteme“ grundlegende Simulationsverfahren, Schnittstellen zur Integration verfügbarer Simulationstools, Modelle für Komponenten des Energiesystems und Prozesse für den einfachen Entwurf und die effiziente Durchführung von Simulationsexperimenten. Auf Basis solcher Experimente werden in der Gruppe zudem automatisierte Steuerungsverfahren getestet und die Dynamiken komplexer Energiesysteme mit Marktinteraktionen und Kopplungen zwischen Energiesektoren analysiert. IHRE AUFGABEN: > Erforschung und Entwicklung von Methoden und Werkzeugen für die einfache Spezifizierung und die effiziente Durchführung von Simulationensexperimenten > Anwendung und Weiterentwicklung der Co-Simulationsplattform mosaik (https://gitlab.com/mosaik) > Unterstützung von Projektpartnern bei der Anbindung von Tools an mosaik und bei der Durchführung von Co-Simulationsexperimenten > Publikation der Projektergebnisse im Team und in Zusammenarbeit mit Industriepartnern IHR PROFIL: > Erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium im Bereich Informatik, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung der Ingenieurwissenschaften > Kreativität und Elan bei der Entwicklung komplexer Systeme und dem Erforschen neuer technischer Lösungen > Fundierte Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache (vorzugsweise Python) und Erfahrungen bezüglich Softwarearchitekturen, Schnittstellen und Open Source-Softwareentwicklung > Willkommen sind Kenntnisse über elektrische Energieversorgungssysteme > Eigenverantwortliche Arbeitsweise und ausgeprägte Eigeninitiative > Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Sprachniveau B2 oder besser) für direkte Abstimmungen mit Industriepartnern und den wissenschaftlichen Austausch WIR BIETEN IHNEN: > Freuen Sie sich auf ein menschlich sehr angenehmes und fachlich äusserst interessantes Arbeitsumfeld. > Wir unterstützen Sie aktiv bei Ihrer beruflichen und wissenschaftlichen Weiterqualifikation durch eine enge Kooperation mit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und beteiligten Industrieunternehmen. > Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind uns wichtig - dies unterstützen wir u.a. mit flexiblen Arbeitszeiten und Homeoffice. > Toleranz, Offenheit und Chancengleichheit gegenüber Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind uns wichtig . > Unseren seit Jahren steigenden Frauenanteil möchten wir gerne weiterhin wachsen lassen. > Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung. > Ihre Stelle wird nach TV-L Gruppe 13 vergütet und ist teilzeitgeeignet. Laufzeit: 2 Jahre mit der Aussicht auf Verlängerung Standort: Oldenburg FuE-Bereich: Energie Gruppe: Co-Simulation multimodaler Energiesysteme OFFIS ist ein 1991 gegründetes, international ausgerichtetes, anwendungsorientiertes Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik mit Sitz im niedersächsischen Oldenburg. In durchschnittlich 70 laufenden Projekten leistet OFFIS mit seinen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Forschung und prototypische Entwicklungsarbeit auf höchstem internationalem Niveau in den Bereichen Energie, Gesundheit, Produktion und Verkehr. Dabei kooperiert OFFIS mit weltweit über 700 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft.
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.