www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Professur Angewandte mathematische Methoden in ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen
Institution: Technische Hochschule Deggendorf
Location: Deggendorf, Bayern, Germany
Duties: Sie befeuern wissenschaftlich den Übergangsbereich zwischen digitalem Zwilling, z.B. in Kinematik-, FE- und Geschäftsprozess-Modellierung, und der Erfassung stochastischer Natur realer Systeme aus einem tiefen ingenieurswissenschaftlichen Verständnis technologischer Systeme heraus
Requirements: Gesucht wird eine Persönlichkeit mit fachlichen Kompetenzen auf dem Gebiet der probabilistischen Modellierung physikalischer Phänomene unter Verwendung numerischer Methoden
   
Text: Qualität der Lehre, zukunftsorientierte Forschung und individuelle Weiterbildung: Unseren Erfolg belegen nicht nur positive Rankings, sondern auch die hohe Zufriedenheit unserer Studierenden, unserer Absolventinnen und Absolventen sowie unserer gesamten Hochschulfamilie in Lehre, Wissenschaft und Verwaltung. Attraktive Arbeitsbedingungen sind für uns selbstverständlich, ebenso Gesundheitsförderung und Kinderbetreuung am Campus. Werden Sie Teil eines innovativen und lebendigen Teams. Wir bieten zum Wintersemester 2021/2022 oder später an der Fakultät Maschinenbau und Mechatronik eine Professur (befristet für drei Jahre, im Angestelltenverhältnis, entsprechend der BesGr. W2) (d/m/w) für das Lehrgebiet „Angewandte mathematische Methoden in ingenieurswissenschaftlichen Disziplinen“ Gesucht wird eine Persönlichkeit mit fachlichen Kompetenzen auf dem Gebiet der probabilistischen Modellierung physikalischer Phänomene unter Verwendung numerischer Methoden. Sie befeuern wissenschaftlich den Übergangsbereich zwischen digitalem Zwilling, z.B. in Kinematik-, FE- und Geschäftsprozess-Modellierung, und der Erfassung stochastischer Natur realer Systeme aus einem tiefen ingenieurswissenschaftlichen Verständnis technologischer Systeme heraus. Neben ausgeprägten Fähigkeiten im Bereich der Anwendung mathematischer Methoden zur Datengenerierung (z.B. Re-Sampling), Datenaufbereitung, -Analyse und -Vernetzung (z.B. Knowledge-Based Recommender Systems, Maschinenlernen, etc.) verfügen Sie über angewandte Kenntnisse relevanter numerischer Methoden zur Gleichungslösung physikalischer Mechanismen (z.B. Finite Differenzen, Finite Elemente, Finite Volumen), die Sie idealerweise durch Einsatz von erweiterten Methoden, bspw. spektraler stochastischer Methoden, effizienter gestalten. Den Übertrag relevanter Methoden in die ingenieurswissenschaftliche Praxis haben Sie im Rahmen von Forschungsarbeiten dargestellt. Begeisterungsfähigkeit und Teamfähigkeit sowie demonstrierte Kompetenzen in der Gestaltung und Akquise von Forschungsprojekten runden Ihr Profil ab. Die Zusammenarbeit mit angrenzenden Fachgebieten und Arbeitsschwerpunkten wie z.B. Anwendungen in Recycling, Produktion oder Landwirtschaft ist gewünscht. Die Forschungsarbeiten der Professur sollen in enger Abstimmung und Kooperation mit der Forschungsgruppe des Technologie Campus Hutthurm rund um Themenfelder der Struktur- und Prozess-Simulation in Kunststoff- und Verbundtechnologien erfolgen. Zu weiteren Aufgaben gehören darüber hinaus die Einwerbung von Drittmitteln, insbesondere im Umfeld der Programme des BMBF, des Freistaates Bayern und der DFG, sowie die Beantragung und Durchführung von EU-Projekten. Als Ausgleich für die Forschungsaufgaben am Technologie Campus Hutthurm wird die reguläre Lehrverpflichtung befristet für die Dauer dieser Tätigkeiten in angemessenem Umfang reduziert. Es besteht die Möglichkeit, für die Durchführung von Forschungsaufgaben die Lehrverpflichtung über diesen Zeitpunkt hinaus zu reduzieren. Einstellungsvoraussetzungen: - abgeschlossenes Hochschulstudium; - besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird; - pädagogische Eignung; - besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre ausserhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der ausserhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und ausserhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Technische Hochschule Deggendorf strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am wissenschaftlichen Personal an. Bayernweite Informationen finden Sie unter www.werdeprofessorin. de. Wenn Sie sich für eine Professur an der Technischen Hochschule Deggendorf berufen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über den beruflichen Werdegang und die entsprechenden fachbezogenen Referenzen) bis zum 23. Mai 2021. Bitte nutzen Sie hierfür unser Bewerbungsmanagement (www.th-deg.de/stellenangebote). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Technische Hochschule Deggendorf Frau Sonja Meier Tel. 0991/3615-246 Dieter-Görlitz-Platz 1 94469 Deggendorf
Please click here, if the job didn't load correctly.
Your browser does not support iframes. Please click <a href="https://www.acad.jobs/job.php?t_id=J000346412&redirect" target="_parent" style="color:#7A7A7A">here</a>, if the job didn't load correctly.