www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Wissenschaftl. Mitarbeiter*innen (w/m/d) zur Entwicklung zukunftsfähiger Spezialprozessoren auf Basis von RISC-V-Instruktionssatzerweiterungen
Institution: OFFIS e.V
Location: Oldenburg, Niedersachsen, Germany
Duties: Wir suchen motivierte Wissenschaftler*innen mit signifikantem Bezug zur Praxis für die Forschung an Spezialinstruktionen und Ausführungszeitkontrollblöcken für die RISC-V Befehlssatzarchitektur, sowie deren Umsetzung als virtuelle Plattform und FPGA Implementierung in einem national besetzten Konsortium aus Forschung und Industrie
Requirements: Erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium im Bereich der Informatik, Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung der Ingenieurwissenschaften; Kreativität und Elan bei der Entwicklung komplexer Systeme und dem Erforschen neuer technischer Lösungen im Bereich der Robotik bzw. autonomer Systeme; Kenntnisse und Erfahrungen in mindestens einer Programmiersprache (C/C++/Java/Python/…); Kenntnisse und Erfahrungen in der Programmierung von Mikrokontrollern; Willkommen sind Erfahrungen in den folgenden Bereichen: eingebettete Systeme, FPGA Entwurf, Hardwarebeschreibungssprachen wie Verilog oder VHDL
   
Text: Wissenschaftl. Mitarbeiter*innen (w/m/d) zur Entwicklung zukunftsfähiger Spezialprozessoren auf Basis von RISC-V-Instruktionssatzerweiterungen Für das in Gründung befindliche DLR-Institut „Systems Engineering für zukünftige Mobilität“ am Wissenschaftsstandort Oldenburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung - durch Sie? Na, dann bewerben Sie sich noch heute! Was ist los bei uns? Wir - 60 Mitarbeiter*innen des Oldenburger Informatikinstituts OFFIS (Bereich Verkehr) - bauen das neue Forschungsinstitut „Systems Engineering für zukünftige Mobilität“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) auf. Wollen Sie dazu beitragen, System Engineering Lösungen zu entwickeln, die die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit zukünftiger autonomer Mobilitätssystemen garantieren - auf der Strasse, auf See und auf der Schiene? In vielfältigen nationalen und internationalen Forschungsprojekten mit Industrie und Wissenschaft erforschen wir z.B. die Formalisierung der Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit von intelligenten, autonomen Fahrzeugen, Schiffen und Schienenfahrzeugen; simulative und analytische Verfahren zum Nachweis, dass diese Systeme Unfallzahlen senken im Vergleich zu von Menschen geführten Fahrzeugen; Model-basierte Entwurfsmethoden und -werkzeuge; kognitive Modellierungsansätze um die Sicherheit von Mensch-Maschine- Kooperation zu untersuchen, Konzepte für die Aktualisierung und Überwachung autonomer System im Betrieb (Deployment, Updates, Monitoring, Diagnose); Sicherheitsanalysen und -bewertungen von KI-basierten Systemen, die im Betrieb lernen; wie diese Systeme Verantwortung übernehmen können für Entscheidungen, die bisher beim Menschen liegen - und viele weitere spannende Forschungsfragen von der Theorie bis zur Anwendung. Dafür suchen wir motivierte Wissenschaftler*innen mit signifikantem Bezug zur Praxis für die Forschung an Spezialinstruktionen und Ausführungszeitkontrollblöcken für die RISC-V Befehlssatzarchitektur, sowie deren Umsetzung als virtuelle Plattform und FPGA Implementierung in einem national besetzten Konsortium aus Forschung und Industrie. Worauf könnten Sie sich freuen? X Erforschung und Entwicklung von Methoden, die Softwareausführungszeiten von RISC-V basierten eingebetteten System garantierten bzw. deren Sicherheit über Ausnahmebehandlungen seitens der Hardware sicherstellen können X Arbeiten in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team X Gemeinsame Forschung an der Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit zukünftiger Mobilitätssysteme X Enge Kooperationsmöglichkeiten mit Universitäten, Forschungsinstituten und Industrie X Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen X Regelmässige Fortbildungen für ihre zukünftige akademische oder industrielle Laufbahn und die Möglichkeit zur Promotion -> OFFIS ist ein 1991 gegründetes, international ausgerichtetes, anwendungsorientiertes Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik mit Sitz im niedersächsischen Oldenburg. In durchschnittlich 70 laufenden Projekten leistet OFFIS mit seinen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Forschung und prototypische Entwicklungsarbeit auf höchstem internationalem Niveau in den Bereichen Energie, Gesundheit, Produktion und Verkehr. Dabei kooperiert OFFIS mit weltweit über 700 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Ansprechpartner: Dr. Kim Grüttner bewerbung@offis.de Postadresse: OFFIS e. V. Personalabteilung Escherweg 2 | 26121 Oldenburg Kontakt: Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: bewerbung@offis.de Wenn Sie mit der Berücksichtigung Ihrer Bewerbung auch für andere offene Stellen einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte formlos im Rahmen Ihres E-Mailanschreibens mit oder fügen Sie Ihrer Bewerbung unser Einwilligungsformular (PDF-Download) als Anlage bei. Weitergehende Informationen zum Bewerbungsverfahren und zum Datenschutz erhalten Sie unter http://bit.ly/OFFIS-Bewerbungsinfos. X Was bringen Sie mit? X Erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium im Bereich der Informatik, Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung der Ingenieurwissenschaften X Kreativität und Elan bei der Entwicklung komplexer Systeme und dem Erforschen neuer technischer Lösungen im Bereich der Robotik bzw. autonomer Systeme X Kenntnisse und Erfahrungen in mindestens einer Programmiersprache (C/C++/Java/Python/…) X Kenntnisse und Erfahrungen in der Programmierung von Mikrokontrollern X Willkommen sind Erfahrungen in den folgenden Bereichen: eingebettete Systeme, FPGA Entwurf, Hardwarebeschreibungssprachen wie Verilog oder VHDL X Hohes Engagement und Spass an der Einarbeitung in neue Themen X Die Motivation, gemeinsam im Team Grossartiges zu schaffen und gleichzeitig selbstverantwortlich und kreativ die eigenen Arbeitsbeiträge zu planen Zusammen wird’s etwas Grossartiges! X Freuen Sie sich auf ein menschlich sehr angenehmes und fachlich äusserst interessantes Arbeitsumfeld im Kontext verschiedener Zukunftsthemen. X Wir unterstützen Sie aktiv bei Ihrer beruflichen und wissenschaftlichen Weiterqualifikation. X Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind uns wichtig - dies unterstützen wir mit flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice und Teilzeitvereinbarungen. X Sie werden Teil eines hochmotivierten Teams verschiedener Fachrichtungen. X Toleranz, Offenheit und Chancengleichheit gegenüber Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind uns wichtig. X Unseren seit Jahren steigenden Frauenanteil möchten wir gerne weiterhin wachsen lassen. X Sie können unser neues Institut aktiv mitgestalten. X Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung. X Ihre Stelle ist auf 2 Jahre befristet mit Option auf Verlängerung und wird nach TV-L 13 vergütet. Schicken Sie uns jetzt Ihre Bewerbung - Wir freuen uns auf Sie!
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.