www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: PRIMA-Beiträge
Institution: Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
Location: Bern, Switzerland
Duties: Ihr Meilenstein auf dem Weg zur Professorin! PRIMA-Beiträge richten sich an hervorragende Forscherinnen, die ein hohes Potenzial für eine Professur aufweisen. PRIMA-Beitragsempfängerinnen sind mindestens auf dem Niveau einer Gruppenleiterin angestellt und führen ein Forschungsprojekt mit einem eigenen Team an einer Schweizer Forschungsinstitution durch
Requirements: haben ein Doktorat (PhD) oder können eine mindestens dreijährige Forschungstätigkeit nach dem Hochschulabschluss (Äquivalent zum Doktorat) ausweisen und verfügen über mindestens zwei Jahre Forschungserfahrung nach dem Doktorat oder der äquivalenten Qualifikation zum Doktorat; oder haben einen medizinischen Abschluss (Staatsexamen oder äquivalenter Abschluss) und verfügen über mindestens drei Jahre klinische Tätigkeit und mindestens zwei Jahre Forschungstätigkeit nach dem medizinischen Abschluss
   
Text: StructuralNavigation_Title StructuralNavigation_StartPage StructuralNavigation_MainNavigation StructuralNavigation_Content StructuralNavigation_SubNavigation StructuralNavigation_ContactForm StructuralNavigation_SearchForm StructuralNavigation_LanguageNavigation StructureHeadings_MainNavigation Der SNF Über den SNF Porträt Leitbild Strategie Statuten & Rechtsgrundlagen Geschichte Jahresbericht "Profil" Zahlen & Fakten Organisation Leitung Stiftungsrat Forschungsrat & Evaluationsgremien Forschungskommissionen Geschäftsstelle Partner Nationale Partner Internationale Partner Positionen Anwendungsorientierte Grundlagenforschung DORA-Deklaration Europapolitik Gleichstellung Grundlagenforschung Internationale Zusammenarbeit Nachwuchsförderung Open Access to Publications Open Research Data Sprachenpolitik Tierversuche Wissenschaftliche Integrität Weitere Stellungnahmen und Factsheets Auswahlverfahren Erklärvideo - die Auswahlverfahren des SNF Projektförderung Karrieren NFP NFS Interessenkonflikte Events Advanced Researchers' Day Infoanlässe von SNF und Innosuisse SNF @ WEF Tour de Suisse Publikationen Jahresbericht "Profil" SNF in Kürze Leitbild Stellen & Mandate Offene Stellen Preise Preis Marcel Benoist Latsis Preis Marie Heim-Vögtlin-Preis Kontakt Suche nach Mitarbeitenden Logo SNF Rechnungen senden Lageplan ScienceGeist > sciencegeist.com: ein wöchentlicher Newsletter über Wissenschaftspolitik Förderung Auswahl & How To Auswahlhilfe Auswahl der Karrierestadien Systematik der Förderungsinstrumente Direkteinstieg Coronavirus: SNF-Update Reglemente: Das ist neu Beitrags- und Ausführungsreglement Neu beim SNF Nachwuchsforschende Projektmitarbeitende Gleichstellung in der Forschungsförderung International Energie Angebote für Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen AcademiaNet How To Projekte Karrieren NFP NFS Kommunizieren Lifetime-Management von Projekten Förderungsinstrumente Projekte Projekte in allen Disziplinen Digital Lives Weave / Lead Agency International Co-Investigator Scheme Programme NFP NFS Sinergia - interdisziplinär, kollaborativ, bahnbrechend Temporäre ERC-Ersatzmassnahmen Longitudinalstudien Erweiterungsbeiträge r4d-Programm Bilaterale Programme ERA-NET IICT BRIDGE COST SPIRIT Spark Sonderausschreibung Coronaviren NFP 78 "Covid-19" Infrastrukturen R'Equip FLARE Editionen Roadmap 2019 BioLink Infrastrukturnutzung Karrieren Doc.CH MD-PhD-Programm Postdoc.Mobility Ambizione PRIMA Eccellenza Practice-to-Science Wissenschafts-kommunikation Agora - wo Wissenschaft und Gesellschaft sich begegnen Scientific Exchanges Medienkurse Open-Access-Buchpublikationen OAPEN-CH SNF-Wettbewerb für wissenschaftliche Bilder Ergänzende Massnahmen Mobilitätsbeiträge in Projekten Flexibility Grant Gleichstellungsbeitrag Money follows Researcher Protected Research Time for Clinicians Ausschreibungen Dokumente & Downloads Ehemalige Förderungsinstrumente Fokus Forschung News & Dossiers Newsroom Events RSS News-Archiv Themendossiers Nachwuchsförderung Open Science Science in Society Impact der Forschung Temporäre ERC-Ersatzmassnahmen Zusammenarbeit Osteuropa Globalisierte Forschung Newsletter SNF-Newsletter Newsletter Programme Social Media Twitter Facebook LinkedIn SNSF World Network Medien Medienmitteilungen Abonnieren Datenportal des SNF Magazin Horizonte Aktuelle Ausgabe Abonnieren Archiv Redaktion Projekte & Resultate Forschungsdatenbank P3 NFP NFS Magazin > Magazin Horizonte SearchBox_Label StructureHeadings_MetaNavigation Newsroom LanguageNavigation_Label mySNF-Login Breadcrumb_Title Startseite Förderung Karrieren NavigationActivePage_HintTextPRIMA Teilen Drucken StructureHeadings_LeftNavigation Auswahlhilfe Förderungsinstrument Direkteinstieg Projekte Karrieren Doc.CH MD PhD-Programm Postdoc.Mobility Ambizione NavigationActivePage_HintTextPRIMA Eccellenza Practice-to-Science Programme Infrastrukturen Wissenschafts-kommunikation Ergänzende Massnahmen Ausschreibungen How To Dokumente & Downloads Ehemalige Förderungsinstrumente PRIMA Bild der Seite Ihr Meilenstein auf dem Weg zur Professorin! SeiteninhaltPRIMA-Beiträge richten sich an hervorragende Forscherinnen, die ein hohes Potenzial für eine Professur aufweisen. PRIMA-Beitragsempfängerinnen sind mindestens auf dem Niveau einer Gruppenleiterin angestellt und führen ein Forschungsprojekt mit einem eigenen Team an einer Schweizer Forschungsinstitution durch.Ein PRIMA-Beitrag umfasst das Salär der Beitragsempfängerin sowie Projektmittel für eine Dauer von fünf Jahren. Während des PRIMA-Beitrags ist es möglich, einen Aufenthalt an einer anderen Institution zu planen. Mit diesem kompetitiven Beitrag profilieren sich die PRIMA-Beitragsempfängerinnen für die nächste Stufe ihrer akademischen Karriere: Eine Professur. Wird eine PRIMA-Beitragsempfängerin während der Beitragsdauer auf eine Professur berufen, können die verbleibenden Mittel an den neuen Arbeitsort transferiert werden. Teilnahmebedingungen Die wichtigsten Teilnahmebedingungen sind nachfolgend aufgeführt. Bitte konsultieren Sie das PRIMA Reglement um Ihre formelle Antragsberechtigung zu bestimmen.​Forscherinnen:haben ein Doktorat (PhD) oder können eine mindestens dreijährige Forschungstätigkeit nach dem Hochschulabschluss (Äquivalent zum Doktorat) ausweisen.verfügen über mindestens zwei Jahre Forschungserfahrung nach dem Doktorat oder der äquivalenten Qualifikation zum Doktorat.reichen ihr Gesuch zwischen zwei und zehn Jahren nach der Disputation der Dissertation oder nach dem Datum der äquivalenten Qualifikation zum Doktorat ein.​Klinische Forscherinnen:haben einen medizinischen Abschluss (Staatsexamen oder äquivalenter Abschluss).verfügen über mindestens drei Jahre klinische Tätigkeit und mindestens zwei Jahre Forschungstätigkeit nach dem medizinischen Abschluss.reichen ihr Gesuch bis zu 14 Jahren nach dem medizinischen Abschluss ein.​Für die Berechnung der Fristen ist der Eingabetermin des Gesuches entscheidend. How To Gesuchseingabe How To: Wie reiche ich ein Gesuch ein?Die Gesuche müssen über die Plattform mySNF eingereicht werden. Die Plattform mySNF wird drei Monate vor dem jeweiligen Stichtag der Gesuchseinreichung für die Eingabe geöffnet. mySNF Leitfaden für die Einreichung eines PRIMA-Gesuches (englische Version)Auswahlverfahren Die Auswahl der Gesuche für die PRIMA-Beiträge erfolgt in zwei Phasen Auswahlverfahren des SNF Dokumente ​Formulare, Reglemente und Weisungen Reglement PRIMA (PDF, 96 KB) Schriftliche Bestätigung der Forschungsinstitution (PDF) Leitfaden für die Einreichung eines PRIMA-Gesuches (englische Version) Dokumente & Downloads Mitglieder der Evaluationsgremien Die Liste umfasst die Mitglieder der Evaluationsgremien. Der SNF versteht es als Teil der guten wissenschaftlichen Praxis, dass Gesuchstellende und Mitglieder von Evaluationsgremien nicht wegen eines beim SNF eingereichten Gesuchs miteinander in Verbindung treten. PRIMA Evaluationskommission Geistes- und Sozialwissenschaften PRIMA Evaluationskommission Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften PRIMA Evaluationskommission Biologie und Medizin Ergänzende Massnahmen Mobilitätsbeiträge in Projekten Flexibility Grant Medientraining Gleichstellungsbeitrag FAQ Kann ich ein Ambizione- oder Eccellenza-Gesuch während der Evaluation meines PRIMA-Gesuchs einreichen? Sie können weder ein Ambizione- noch ein Eccellenza-Gesuch während der Evaluation Ihres PRIMA-Gesuches einreichen. Kann ich ein PRIMA-Gesuch einreichen, wenn ich nach meinem PhD, meiner äquivalenten Qualifikation zum PhD oder meinem medizinischen Abschluss die Forschungsinstitution nicht gewechselt habe? Mobilität gehört nicht zu den persönlichen Kriterien, die erfüllt sein müssen, um sich für PRIMA zu bewerben. Demnach können Sie ein PRIMA-Gesuch einreichen, auch wenn nach der entsprechenden Qualifikation kein Institutionswechsel stattgefunden hat. Sehen Sie auch im Hinblick auf einen PRIMA-Beitrag keinen Wechsel des Arbeitsortes vor, müssen Sie jedoch einen Aufenthalt an einer Gastinstitution durchführen. Kann ich ein PRIMA-Gesuch parallel zu einem SNF-Projekt einreichen? Sie können kein PRIMA-Gesuch einreichen, wenn Sie ein SNF-Projekt in Evaluation haben. Wenn Sie ein bewilligtes oder laufendes SNF-Projekt haben, können Sie für denselben Unterstützungszeitraum kein PRIMA-Gesuch einreichen. Kann ich mich im Falle einer Ablehnung erneut für PRIMA bewerben? Wenn Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, können Sie maximal ein weiteres PRIMA-Gesuch einreichen. Bei der Wiedereinreichung sollten Sie auf die im Ablehnungsschreiben geäusserten Kritikpunkteeingehen und ggf. auf wesentliche Änderungen im Forschungsplan hinweisen. Muss ich eine Verbindung mit der Schweiz haben, um mich für PRIMA bewerben zu können? Sie benötigen keine Verbindung zur Schweiz. Ihr PRIMA-Projekt muss jedoch an einer Schweizer Forschungsinstitution durchgeführt werden, die sich verpflichtet, die Bedingungen der Schriftlichen Bestätigung der Forschungsinstitution einzuhalten. Schriftliche Bestätigung der Forschungsinstitution News Mit Hilfe von PRIMA zur Professur 29.01.2021 Ein PRIMA-Beitrag ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einer Professur. Dies zeigen die Werdegänge der Beitragsempfängerinnen Camilla Jandus und Alba Grassi. Beide Wissenschaftlerinnen sind zu Professorinnen berufen worden. Mit Hilfe von PRIMA zur Professur: Details 18 PRIMA-Beiträge an Wissenschaftlerinnen 02.09.2020 Das Förderungsinstrument PRIMA stösst weiterhin auf grosse Resonanz. 132 Forscherinnen haben sich bei der dritten Ausschreibung beworben. 18 erhalten einen finanziellen Beitrag für ihr Projekt. 18 PRIMA-Beiträge an Wissenschaftlerinnen: Details Die gesamte Forschungsleistung zählt 03.08.2020 Der SNF hat für seine Karriereförderung die DORA-Empfehlungen übernommen und weitere Kriterien angepasst. So macht er die Auswahl fairer und berücksichtigt unterschiedliche Karrierewege noch besser. Die gesamte Forschungsleistung zählt: Details Mit PRIMA auf dem Weg zur Professur 03.09.2019 125 Forscherinnen haben sich bei der zweiten PRIMA-Ausschreibung um finanzielle Unterstützung beworben. Nach intensiver Evaluation fördert der SNF 19 Projekte. Mit PRIMA auf dem Weg zur Professur: Details Save the date: Der SNF besucht Hochschulen 21.08.2019 Im November und Dezember 2019 organisiert der SNF Informationsanlässe an verschiedenen Hochschulen in Basel, Genf, Lausanne, Lugano, Winterthur und Zürich. Save the date: Der SNF besucht Hochschulen: Details PRIMA 02.08.2019 PRIMA-Beiträge richten sich an herausragende Forscherinnen, die ein hohes Potenzial haben, in der Zukunft eine Professur zu erlangen. PRIMA : Details Mehr Frauen in Führungspositionen 10.04.2019 Der SNF hat sein neues Leadership-Programm lanciert. Innovative Leadership-Ansätze und mehr Frauen in Führungspositionen sollen helfen, gegenwärtige Herausforderungen in Wissenschaft und Gesellschaft erfolgreich und entschieden anzugehen. Mehr Frauen in Führungspositionen: Details Tour de Suisse an neun Hochschulen 09.10.2018 Im November und Dezember 2018 organisiert der SNF Informationsstände an verschiedenen Hochschulen in Bern, Freiburg, St. Gallen, Neuenburg und Luzern. Tour de Suisse an neun Hochschulen: Details Förderung der Karriere trotz Unterbruch 14.09.2018 Ob wegen Mutterschaft, Militärdienst oder Unfall - auch ein längerer Unterbruch der Karriere soll eine Förderung von Forschenden nicht verhindern. Der SNF flexibilisiert deshalb die Verlängerung der Zeitfenster für die Instrumente der Karriereförderung. Förderung der Karriere trotz Unterbruch: Details 22 PRIMA-Beiträge an Wissenschaftlerinnen 29.08.2018 2017 erstmals ausgeschrieben, stösst das Förderungsinstrument PRIMA des SNF auf überaus grosse Resonanz. 189 Forscherinnen haben sich bis November 2017 mit einem Projekt beworben. 22 von ihnen erhalten nun einen Beitrag. 22 PRIMA-Beiträge an Wissenschaftlerinnen: Details Statistiken Statistiken (PDF) Liste der Beitragsempfängerinnen (PDF) SNF Related Content RightEingabetermin 1. November 202117.00 Uhr Schweizer LokalzeitKontakt PRIMAE-Mail prima@snf.ch StructureHeadings_FooterNavigation Kontakt Schweizerischer Nationalfonds (SNF)Wildhainweg 3PostfachCH-3001 BernTel. +41 31 308 22 22 Kontakt Rechnungen senden ​Schnelleinstieg Datenportal des SNF Forschungsdatenbank P3 Ausschreibungen Dokumente für Forschende Forschungsmagazin Horizonte mySNF Gesuche eingeben und verwalten Arbeiten beim SNF Stellen & Mandate SNF-Newsletter E-Mail eintragen und Sie erhalten regelmässig den SNF-Newsletter. NewsletterRegistration_Label Disclaimer Impressum © SNF 2021
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.