www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Arzt*Ärztin
Institution: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Location: Bonn, Nordrhein‐Westfalen, Germany
Duties: Systematische Literatursuchen zur Epidemiologie und Symptomatik häufiger Erkrankungen; Mitarbeit an der Konzeption einer digitalen Lehr-Innovation (inklusive der Erarbeitung virtueller Patientengeschichten); Erarbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen und Hypothesen; Konzeption von Studien (inklusive Design, Erhebungsinstrumenten, Auswertungs-Modalitäten, Beantragung bei der Ethikkommission)
Requirements: Abgeschlossenes Medizinstudium; Fähigkeit zur systematischen Literatursuche und Extraktion wesentlicher Informationen aus wissenschaftlichen Publikationen; Fähigkeit zu eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren; Sicherer Umgang mit quantitativen Forschungsmethoden; Gute Statistik-Kenntnisse; Sehr gute Englischkenntnisse
   
Text: Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 33 Kliniken und 26 Instituten sowie 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der grössten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Im neu gegründeten Institut für Medizindidaktik des Universitätsklinikums Bonn sollen in einem interdisziplinären Team digitale und analoge Lehrformate konzipiert, pilotiert, beforscht und weiterentwickelt werden. Ein Schwerpunkt der Arbeit am Institut wird die lernpsychologische Fundierung entsprechender Lehr- und Lernangebote sein. In einem spezifischen Projekt werden virtuelle Patientinnen und Patienten erstellt, die im Rahmen einer digitalen Anwendung von Studierenden behandelt werden sollen. Konkret müssen epidemiologische Daten recherchiert, klinische Verläufe modelliert und Entscheidungswege definiert werden. Anschliessend sind prospektive Studien zum studentischen Lernerfolg geplant. Zur Unterstützung dieses Projekts ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teilzeit (50 Prozent) zu besetzen: Arzt*Ärztin (m/w/d) Die Stelle ist projektbezogen befristet vom 01.02.2021 bis zum 31.01.2023 Ihre Aufgaben:  Systematische Literatursuchen zur Epidemiologie und Symptomatik häufiger Erkrankungen  Mitarbeit an der Konzeption einer digitalen Lehr-Innovation (inklusive der Erarbeitung virtueller Patientengeschichten)  Erarbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen und Hypothesen  Konzeption von Studien (inklusive Design, Erhebungsinstrumenten, Auswertungs-Modalitäten, Beantragung bei der Ethikkommission)  Qualitative und quantitative Auswertung wissenschaftlicher Studiendaten inklusive Vorstellung auf Fachkongressen und Publikation in englischsprachigen Fachzeitschriften  Unterstützung bei der Antragsstellung für die Einwerbung von Drittmitteln Ihr Profil:  Abgeschlossenes Medizinstudium  Fähigkeit zur systematischen Literatursuche und Extraktion wesentlicher Informationen aus wissenschaftlichen Publikationen  Fähigkeit zu eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren  Sicherer Umgang mit quantitativen Forschungsmethoden  Gute Statistik-Kenntnisse  Sehr gute Englischkenntnisse  Kommunikative, eigenverantwortliche und zuverlässige Persönlichkeit  Organisationstalent und Teamfähigkeit Wir bieten:  Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit grossem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team  Entgelt: nach TV-Ä (inkl. Zusatzleistungen)  Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer  Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst)  Clever zur Arbeit: Grosskundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes  Bildung nach Mass: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching)  Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen)  Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM)  Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen. Kontakt: Sie erfüllen unsere Anforderungen und suchen eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit? Zögern Sie nicht und senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (bevorzugt per E-Mail in einer Datei bis 5 MB Grösse) bis zum 26.01.2021 unter Angabe der Stellenanzeigen- Nr. 805_2020 an: Prof. Dr. Tobias Raupach Institut für Medizindidaktik Haus 33, 2. Obergeschoss, Raum DG/012 Universitätsklinikum Bonn Venusberg-Campus 1 53127 Bonn Tel.: 0228-287-10407 E-Mail: Tobias.Raupach@ukbonn.de
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.