www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Mitarbeiter*in für die Entwicklung und Koordination von universitätsweiten Massnahmen und Projekten zur Förderung der Gleichstellung
Institution: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Location: Bonn, Nordrhein‐Westfalen, Germany
Duties: Konzeption und Begleitung von innovativen Gleichstellungsprojekten - auch für den Bereich des Studiums - sowie Mitarbeit bei der Entwicklung von gleichstellungspolitischen Strategien und Massnahmen; Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten in allen Handlungsfeldern (Umsetzung Landesgleichstellungsgesetz, Aufbereitung aktueller gleichstellungspolitischer Themen, Recherchearbeiten); Erstellung von Berichten, Anträgen und Konzeptpapieren
Requirements: ein abgeschlossenes, einschlägiges, wissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. Master, Diplom), vorzugsweise in den Geistes- oder Sozialwissenschaften; sehr gute und nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen bei der selbständigen Entwicklung und Umsetzung von Konzepten und entsprechenden Massnahmen zur Förderung von Gleichstellung im Hochschulkontext; nachgewiesene Gender- und Diversitykompetenz
   
Text: Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutsch-lands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Gleichstellungsbüro sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet eine*n Mitarbeiter*in (100%) für die Entwicklung und Koordination von universitätsweiten Massnahmen und Projekten zur Förderung der Gleichstellung Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte und das Gleichstellungsbüro arbeiten in enger Abstimmung mit der Universitätsleitung an der Umsetzung des Gleichstellungsauftrags und der Förderung von Chancengleichheit. Schwerpunkte liegen hierbei auf der Einbeziehung gleichstellungsrelevanter Aspekte bei der universitätsweiten Struktur- und Entwicklungsplanung, bei Personalmassnahmen sowie bei der wissenschaftlichen, administrativen und technischen Arbeit. Darüber hinaus beinhaltet das Angebot des Gleichstellungsbüros ein umfangreiches Programm mit Unterstützungs- und Karrierefördermassnahmen für Nachwuchswissenschaftlerinnen. Ihre Aufgaben: • Konzeption und Begleitung von innovativen Gleichstellungsprojekten - auch für den Bereich des Studiums - sowie Mitarbeit bei der Entwicklung von gleichstellungspoliti-schen Strategien und Massnahmen, • Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten in allen Handlungsfeldern (Umsetzung Landesgleichstellungsgesetz, Aufbereitung aktueller gleichstellungspolitischer Themen, Recherchearbeiten), • Erstellung von Berichten, Anträgen und Konzeptpapieren, • Akquise von Drittmitteln, • Planung von Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen, • Öffentlichkeitsarbeit. Ihr Profil: • ein abgeschlossenes, einschlägiges, wissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. Master, Diplom), vorzugsweise in den Geistes- oder Sozialwissenschaften, • sehr gute und nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen bei der selbständigen Ent-wicklung und Umsetzung von Konzepten und entsprechenden Massnahmen zur Förde-rung von Gleichstellung im Hochschulkontext, • nachgewiesene Gender- und Diversitykompetenz, • bereit, in einem Team kooperativ zusammenzuarbeiten, • schnelle Auffassungsgabe und Lernbereitschaft, • bereit, sich aktiv und kontinuierlich weiterzubilden, • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise, • ein stilistisch einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift, ausgezeichnete Ausdruckswei-se und sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache. Wir bieten: • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der grössten Arbeitge-ber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue, • ein dynamisches Umfeld und eine Arbeitskultur, in der es Spass macht Ideen, Kraft und Initiative einzubringen, • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, • betriebliche Altersversorgung (VBL), • zahlreiche Angebote des Hochschulsports, • eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Grosskundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, • Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhö-hen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrück-lich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz be-handelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichge-stellten Personen ist besonders willkommen. Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Be-werbungsunterlagen bis zum 06.12.2020 unter Angabe der Kennziffer 207/20/3.42 aus technischen Gründen ausschliesslich in einer zusammengeführten PDF-Datei per E-Mail an bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de. Für weitere Auskünfte steht die zentrale Gleichstellungsbeauftragte Sandra Hanke (Tel.: 0228 / 73-7490) gerne zur Verfügung.
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.