www.acad.jobs : academic jobs worldwide – and the best jobs in industry
                
     
Position: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
Institution: Universität Bayreuth
Department: Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse (LTTT)
Location: Bayreuth, Bayern, Germany
Duties: Zum Aufgabengebiet gehört die Bearbeitung eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Untersuchung von Einflussfaktoren auf Partikelfiltersysteme für die Anwendung im Verkehr. Der besondere Fokus richtet sich auf Feinstaub- und Aschepartikel die mit optischen und analytischen Methoden charakterisiert werden
Requirements: Sie haben Ihr ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium mit einem sehr guten Diplom oder Master in Maschinenbau, Energie-, Umwelt- oder Verfahrenstechnik, Physik oder Chemie abgeschlossen. Sie können bereits fundierte experimentelle Erfahrungen und idealerweise Kenntnisse im Umgang mit Partikelmesstechnik nachweisen
   
Text: Unser Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse (LTTT) ist in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Universität Bayreuth etabliert. Unsere Forschungsthemen sind vielfältig und spannen den Bogen von den Grundlagen über die Entwicklung bis zur Anwendung. Unsere Aktivitäten tragen wesentlich zum Bayreuth Engine Research Center (BERC) und zum Zentrum für Energietechnik (ZET) bei. In der Lehre sind wir für Grundlagen- und Vertiefungsfächer der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge verantwortlich. Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in einem befristeten Arbeitsverhältnis. Zum Aufgabengebiet gehört die Bearbeitung eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Untersuchung von Einflussfaktoren auf Partikelfiltersysteme für die Anwendung im Verkehr. Der besondere Fokus richtet sich auf Feinstaub- und Aschepartikel die mit optischen und analytischen Methoden charakterisiert werden. Ihr Profil: Sie haben Ihr ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium mit einem sehr guten Diplom oder Master in Maschinenbau, Energie-, Umwelt- oder Verfahrenstechnik, Physik oder Chemie abgeschlossen. Sie können bereits fundierte experimentelle Erfahrungen und idealerweise Kenntnisse im Umgang mit Partikelmesstechnik nachweisen. Sie überzeugen durch hervorragendes Projekt- und Zeitmanagement, selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Engagement und Teamfähigkeit. Sie sind bereit, auch mit internationalen Gruppen zusammenzuarbeiten. Unser Angebot: Sie werden in einem interdisziplinären Forschungsvorhaben aktiv auf einem zukunftsweisenden Themenfeld mitarbeiten und in ein kollegial arbeitendes Team eingebunden sein. Unsere Ausstattung ist umfangreich und modern. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Promotion (Dr.-Ing.) sowie die persönliche Weiterqualifikation hinsichtlich einer attraktiven Perspektive auf dem Arbeitsmarkt. Die Vergütung Ihrer Mitarbeit erfolgt angemessen nach TV-L. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und bittet deshalb Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte bewerben Sie sich online mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungsportal unter: Bewerbungsportal Uni-Bayreuth Kennwort der Ausschreibung: Partikelfilter Bewerbungsfrist: 30.11.2020 Ansprechpartner: Dr.-Ing. Christian Zöllner, christian.zoellner@uni-bayreuth.de ; Tel.: (0921) 55-7167 Verantwortlich für die Redaktion:
Please click here, if the job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the job in 3 seconds.