Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                
Position: Referent*in in der Personalabteilung
Institution: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Location: Bonn, Nordrhein‐Westfalen, Germany
Duties: Beratung und Unterstützung aller Beteiligten am Verfahren zur Besetzung einer Professur hinsichtlich aller Fragen des Aufgabengebietes; Erledigung aller erforderlichen Tätigkeiten im Rahmen der Besetzung der Professuren; Bearbeitung aller Personalangelegenheiten der Professor*innen; Mitwirkung bei der Erstellung von Kooperationsverträgen
Requirements: die Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienst (Bachelor) des Landes NRW oder eine gleichwertige Laufbahnbefähigung, die Angestelltenprüfung II oder nachgewiesene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen; möglichst praktische Erfahrung in der Personalarbeit; gute Kenntnisse des Beamten- und Hochschullehrerdienstrechts wären von Vorteil
   
Text: Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine international operierende Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftig-te und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland. Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde gerade als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Die Personalabteilung 3.1 im Dezernat Personalmanagement sucht für das Team „Professuren, Berufungsver-fahren“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit eine*n Referent*in Ihre Aufgaben:  Beratung und Unterstützung aller Beteiligten am Verfahren zur Besetzung einer Professur hinsichtlich aller Fragen des Aufgabengebietes,  Erledigung aller erforderlichen Tätigkeiten im Rahmen der Besetzung der Professuren,  Bearbeitung aller Personalangelegenheiten der Professor*innen,  Mitwirkung bei der Erstellung von Kooperationsverträgen. Ihr Profil:  die Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienst (Bachelor) des Landes NRW oder eine gleichwertige Lauf-bahnbefähigung, die Angestelltenprüfung II oder nachgewiesene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen,  möglichst praktische Erfahrung in der Personalarbeit,  gute Kenntnisse des Beamten- und Hochschullehrerdienstrechts wären von Vorteil,  Arbeitsweise, die durch Dienstleistungsorientierung, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit und  Diskretion geprägt ist,  engagiert, flexibel und belastbar,  bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen und sich fortzubilden,  sehr gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien,  gute EnEnglischkenntnisse in Wort und Schrift,  ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit. Wir bieten:  eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit bei einem der grössten Arbeitgeber der Region,  flexible Arbeitszeiten,  Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,  ggf. betriebliche Altersversorgung (VBL),  zahlreiche Angebote des Hochschulsports,  eine sehr gute Verkehrsanbindung; die Möglichkeit, ein VRS-Grosskundenticket zu erwerben,  alternativ können Sie kostengünstige Parkangebote nutzen,  Besoldung nach Besoldungsgruppe A11 bzw. Entgelt nach Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Einstellung, bzw. Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe ist nur bis zur Vollendung des 42. Le-bensjahres möglich und nur dann, wenn die geforderte Laufbahnbefähigung vorliegt. Ansonsten erfolgt eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis. Schwerbehinderte Menschen und ihnen gemäss § 2 Absatz 3 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (Artikel 1 des Gesetzes vom 19. Juni 2001, BGBl. I S. 1046, 1047) in der jeweils geltenden Fassung gleichgestellte behinderte Men-schen dürfen auch eingestellt werden, wenn sie das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hoch-schule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstel-lungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellter Personen ist besonders willkommen. Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Be-werbungsunterlagen bis zum 31.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 51/20/3.201 aus technischen Gründen ausschliesslich in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung3.1@verwaltung.uni-bonn.de. Für weitere Auskünf-te steht Herr Uwe Scheifgen (Tel.: 0228 / 737253) gerne zur Verfügung.
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.