Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                
Position: DFG-Projektmanager*in
Institution: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Location: Bonn, Nordrhein‐Westfalen, Germany
Duties: administrative Betreuung der Zentralen Koordinationseinheit (NGS); Projektmanagement in enger Abstimmung mit der wissenschaftlichen Projektleitung; zuwendungskonforme Mittelbewirtschaftung bis hin zum Verwendungsnachweis; Unterstützung des wissenschaftlichen Projektleiters bei der Durchführung der Koordinationsaufgaben
Requirements: ein abgeschlossenes, einschlägiges Fachhochschulstudium im Bereich Wirtschafts-, Betriebs- oder Verwaltungswissenschaften oder die Angestelltenprüfung II oder verfügen über nachgewiesene gleichwertige Kenntnisse und berufliche Erfahrungen; Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht und in der kaufmännischen Buchführung; optimaler Weise praktische Erfahrungen in der Finanzadministration von Drittmittelprojekten, insbesondere DFG-Förderungen; gute Englischkenntnisse
   
Text: Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutsch-lands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Dezernat 7 Forschung und Transfer - Abteilung 7.2 Drittmittelservice und Projektmanagement und das Life and Medical Sciences-Institut (LIMES-Institut) suchen gemeinsam zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen DFG-Projektmanager*in, Teilzeit 50 % Die von der DFG geförderte zentrale Koordinierungseinheit des nationalen Next Generation Sequencing (NGS) Kompetenznetzwerk ist zuständig für die Verwaltung der von der DFG ausgeschriebenen Sequenzierprojekte sowie für die Entwicklung eines gemeinsamen Konzeptes aller DFG-geförderten NGS Kompetenzzentren zur Erarbeitung gemeinsamer Qualitätsstandards im Sequenzierbereich. Die Einheit koordiniert auch weitere Akti-vitäten zum Thema NGS wie z.B. gemeinsame Workshops, Seminare und Fortbildungsveranstaltungen. Ihre Aufgaben:  administrative Betreuung der Zentralen Koordinationseinheit (NGS),  Projektmanagement in enger Abstimmung mit der wissenschaftlichen Projektleitung,  zuwendungskonforme Mittelbewirtschaftung bis hin zum Verwendungsnachweis,  Unterstützung des wissenschaftlichen Projektleiters bei der Durchführung der Koordina-tionsaufgaben. Ihr Profil:  ein abgeschlossenes, einschlägiges Fachhochschulstudium im Bereich Wirtschafts-, Be-triebs- oder Verwaltungswissenschaften oder die Angestelltenprüfung II oder verfügen über nachgewiesene gleichwertige Kenntnisse und berufliche Erfahrungen,  Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht und in der kaufmännischen Buchfüh-rung,  optimaler Weise praktische Erfahrungen in der Finanzadministration von Drittmittelpro-jekten, insbesondere DFG-Förderungen,  gute Englischkenntnisse,  sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office und Kommunikationstechnologien,  Kenntnisse im Tarifrecht (wünschenswert),  Erfahrungen im Umgang mit SAP (wünschenswert),  engagiert, flexibel, teamorientiert und fortbildungsinteressiert. Wir bieten:  eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der grössten Arbeitge-ber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue,  flexible Arbeitszeiten,  Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,  betriebliche Altersversorgung (VBL),  zahlreiche Angebote des Hochschulsports,  eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Grosskundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen,  Entgelt nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhö-hen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrück-lich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz be- handelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichge-stellten Personen ist besonders willkommen. Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Be-werbungsunterlagen bis zum 23.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 136/20/3.42 aus technischen Gründen ausschliesslich in einer zusammengeführten PDF-Datei per E-Mail an bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de. Für weitere Auskünfte steht Herr Lohse (Tel.: 0228 / 73-7286) gerne zur Verfügung.
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.