Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                
Position: Softwareentwickler (w/m/d) für innovative Fernerkundungs- und Geodäsieprodukte des Helmholtz Innovation Lab - „FERN.Lab“
Institution: Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum
Location: Potsdam, Brandenburg, Germany
Duties: Erstellung von Anforderungsanalysen; Konzeption und Aufbau einer FERN.Lab Geodateninfrastruktur (interne Datenverarbeitung in einem DataCube, externe Anbindung an Cloud Plattformen); Integration von Geo-Datenprozessierungsmethoden in die GDI; Entwicklung einer Webserviceplattform; Überführung von wissenschaftlichen Methodenentwicklungen in operationelle, skalierbare Softwarelösungen; Konzeption und Umsetzung anspruchsvoller anwendungsorientierter Lösungen; Weiterentwicklung und Betreuung des GFZ GTS-2 Services zur Sentinel-2 Datenverarbeitung; Integration von der GTS-2 Plattform in die neu zu schaffende FERN.Lab GDI
Requirements: Hochschulabschluss in Geo-/Informatik (o.ä.) oder vergleichbare Ausbildung/Praxiskenntnisse; fundierte Kenntnisse im Umgang mit Raster- und Vektor-Geodaten (GDAL Kenntnisse von Vorteil) und geographischen Informationssystemen; Kenntnisse im Aufbau eines WEB GIS; Kenntnisse der OGC-Standards wie WMS, WFS, WPS, WMTS, FE, SLD o.ä; Programmiererfahrung, insbesondere Kenntnisse in Python oder vergleichbarer Sprache, sowie Kenntnisse von JavaScript & Webtechnologien wie HTML, CSS, REST, XML, JSON sind von Vorteil; Kenntnisse von Versions- und Buildtools wie Git, Maven, npm, Jenkins; Kenntnisse von OpenStack, Docker etc. sind von Vorteil
   
Text: Für die Sektion 1.4 "Fernerkundung und Geoinformatik" suchen wir einen Softwareentwickler (w/m/d) für innovative Fernerkundungs- und Geodäsieprodukte des Helmholtz Innovation Lab - „FERN.Lab“ Kennziffer 3953 „FERN.Lab - Fernerkundung für nachhaltige Ressourcennutzung, ein Helmholtz Innovation Lab“, zählt zu den Gewinnern einer Ausschreibung der Helmholtz-Gemeinschaft zur Förderung von Innovation Labs. Die 5-jährige Förderung (inkl. Projektevaluierung nach 2,5 Jahren) ermöglicht ab Januar 2020 den Aufbau eines physischen Labs am Deutschen GeoForschungsZentrum, welches sich über die Förderperiode hinaus langfristig als Technologieplattform für anwendungsnahe, transdisziplinäre Methodenentwicklungen zur Analyse von Fernerkundungsdaten etablieren soll. FERN.Lab dient dabei als Schnittstelle zwischen der wissenschaftlichen Expertise des gesamten Departments Geodäsie und den angestrebten Transferaktivitäten sowie Kooperationspartnern und Kunden. Die Methodenentwicklungen basieren auf: bildgebenden, hochauflösenden, optischen und thermalen Radardaten, der Parameterableitung aus abbildender Spektroskopie, zeitvariablen Auswertungen von Erdschwerefeldmessungen, der Entwicklung von kostengünstigen Empfängern für GNSS-Daten zur hochgenauen Positionsbestimmung, dem Monitoring von Treibhausgasemissionen, sowie auf der Anwendung von Sensorsimulationen und Big-Data-Analysen. Die innovativen Geoinformationsprodukte und Services aus diesen Schwerpunktthemen sollen mit Hilfe des Labs für Firmen, Behörden und Nichtregierungsorganisationen nutzbar gemacht werden, um beispielsweise Anwendungsbereiche wie Umweltmonitoring, Smart Farming, Rohstofferkundung, Grundwassermonitoring oder Infrastrukturüberwachung zu unterstützen. Unser Team sucht Sie - enthusiastisch, zielgerichtet und mit der Affinität, wissenschaftliche Methoden zu einem kommerziellen Erfolg zu führen - zur Unterstützung unserer Softwareentwicklungs-Aktivitäten! Seien Sie von Beginn an dabei und gestalten Sie FERN.Lab durch Ihre Kreativität und Ihr Engagement aktiv mit. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Das erwartet Sie: Erstellung von Anforderungsanalysen Konzeption und Aufbau einer FERN.Lab Geodateninfrastruktur (interne Datenverarbeitung in einem DataCube, externe Anbindung an Cloud Plattformen) Integration von Geo-Datenprozessierungsmethoden in die GDI Entwicklung einer Webserviceplattform Überführung von wissenschaftlichen Methodenentwicklungen in operationelle, skalierbare Softwarelösungen Konzeption und Umsetzung anspruchsvoller anwendungsorientierter Lösungen Weiterentwicklung und Betreuung des GFZ GTS-2 Services zur Sentinel-2 Datenverarbeitung Integration von der GTS-2 Plattform in die neu zu schaffende FERN.Lab GDI Das bringen Sie mit: Hochschulabschluss in Geo-/Informatik (o.ä.) oder vergleichbare Ausbildung/Praxiskenntnisse fundierte Kenntnisse im Umgang mit Raster- und Vektor-Geodaten (GDAL Kenntnisse von Vorteil) und geographischen Informationssystemen Kenntnisse im Aufbau eines WEB GIS Kenntnisse der OGC-Standards wie WMS, WFS, WPS, WMTS, FE, SLD o.ä. Programmiererfahrung, insbesondere Kenntnisse in Python oder vergleichbarer Sprache, sowie Kenntnisse von JavaScript & Webtechnologien wie HTML, CSS, REST, XML, JSON sind von Vorteil Kenntnisse von Versions- und Buildtools wie Git, Maven, npm, Jenkins Kenntnisse von OpenStack, Docker etc. sind von Vorteil Startdatum: nächstmöglich Befristung: 31.12.2022 mit Option auf Verlängerung bis 31.12.2024 Vergütung: Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TVöD Bund (Tarifgebiet Ost) und den entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. In Abhängigkeit von der Bewerberlage können eine übertarifliche Vorweggewährung von Entwicklungsstufen sowie eine zusätzliche befristete IT-Fachkräftezulage in Betracht kommen. Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche); Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Ort: Potsdam Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.03.2020 . Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich online über den Button "Bewerben". Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüssen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt. Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt. Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Poralla unter 49 (0) 331-288-28787 gerne zur Verfügung. Bewerben Welche Informationen werden von uns erfasst? Mit Ihrer Entscheidung, sich auf diese Stelle zu bewerben, übermitteln Sie neben Ihren persönlichen Daten auch Informationen über Ihren schulischen und beruflichen Werdegang. Sie wurden gebeten, Ihren Lebenslauf in einem Bewerbungsformular hochzuladen. Ihr Lebenslauf wird anschliessend automatisiert verarbeitet und die Daten in der Bewerberdatenbank gespeichert. Ihre Anlagen werden mit einer Texterkennungssoftware bearbeitet und die erkannten Inhalte zu Ihrem Datensatz gespeichert. Ihre Originaldokumente werden zu PDF-Dokumenten konvertiert und ebenfalls zu Ihrem Datensatz gespeichert. Ihre Originaldateien werden gelöscht. Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail werden diese automatisch ausgelesen und in unserem Bewerbermanagementsystem erfasst. Hierbei werden alle mitgesendeten Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und sonstige Nachweise) sowie die darin enthaltenen Informationen gespeichert. Sollten Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen noch persönlich oder auf dem Postweg übermitteln, digitalisieren wir diese zunächst und erfassen sie anschliessend ebenfalls in unserem Bewerbermanagementsystem. Die Originalunterlagen senden wir Ihnen umgehend wieder zurück. Unzulässige Inhalte Sie sind allein für den Inhalt der eingestellten Texte verantwortlich. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie uns keine Dateianhänge mit Viren oder Würmern zusenden. Persönliche Daten, die Sie an uns übermitteln, sollten in der Regel folgendes nicht enthalten: Informationen über Krankheiten, Informationen über eine eventuelle Schwangerschaft, Informationen über ethnische Herkunft, politische, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit und sexuelle Ausrichtung, diffamierende oder entwürdigende Informationen, Informationen, die in keinem konkreten Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen. Die Informationen, die Sie uns übermitteln, müssen der Wahrheit entsprechen, dürfen keine Rechte Dritter, öffentlich-rechtliche Vorschriften oder die guten Sitten verletzen ("Unzulässige Inhalte"). Beachten sie bitte auch, dass Sie uns gegen sämtliche Forderungen schadlos halten, die uns aufgrund von Informationen mit Unzulässigen Inhalten entstehen und die uns von Ihnen übermittelt wurden. Wer verarbeitet Ihre Daten? Das Bewerberportal wird von der concludis GmbH, Frankfurter Str. 561, 51145 Köln betrieben. Das Bewerberportal wird auf Servern der Firma Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25 in 91710 Gunzenhausen gehostet. Ihr Lebenslauf wird automatisiert von dem Parsing-Tool der Firma Textkernel bearbeitet. Das Parsing findet auf einem Server in Deutschland statt. Ihre Daten werden nach dem Parsing-Vorgang bei Textkernel gelöscht. Zu welchem Zweck werden meine persönlichen Daten verarbeitet und an wen werden diese weitergeleitet? Ihre Bewerbungsdaten werden ausschliesslich Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ zu Bewerbungszwecken verarbeitet. Die Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Bearbeitung und Löschung Ihrer Lebenslauf-Daten Sie haben das Recht, Informationen über Ihre Daten zu erhalten und diese zu korrigieren. Wenn Sie Ihre Daten bzw. Ihren Lebenslauf ändern oder löschen möchten, dann wenden Sie sich bitte an recruiting@gfz-potsdam.de . Nehmen Sie keine manuelle Löschung Ihrerseits vor, werden Ihre Bewerbungsdaten 120 Tagen nach Abschluss des Bewerbungsprozesses automatisch in dem System gelöscht. Wir sind jederzeit berechtigt, diesen Dienst einzustellen oder Ihre Daten ganz oder teilweise ohne Angabe von Gründen zu löschen. Weiterhin können Sie jederzeit Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Daten widerrufen, ohne dass Ihnen dadurch nachteilige Folgen entstehen. Richten Sie Ihren Widerruf an recruting@gfz-potsdam.de. Im Falle des Widerrufs werden nach Eingang der Widerrufserklärung sämtliche Daten physisch gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden. Datensicherheit Wir treffen Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Daten und um Missbrauch von aussen zu verhindern. Dabei werden Massnahmen wie Verschlüsselung (SSL-Verschlüsselung), Firewalls, Hacker-Abwehr-Programme und manuelle Sicherheitsvorkehrungen angewendet. Die SSL-Verschlüsselung ist aktiv, wenn das Schlüsselsymbol am unteren Ende Ihres Browsers geschlossen ist und wenn die Adresse mit "httpS://" beginnt. Bitte beachten Sie, dass auf unseren Seiten die Technologie JavaScript™ zum Einsatz kommt. Störungen des Service, Einstellung oder Änderung des Service oder Löschen von Daten Wir gewährleistet nicht, dass das Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht. Störungen, Unterbrechungen oder einen etwaigen Ausfall des Online-Angebots schliessen wir nicht aus. Die Server werden regelmässig sorgfältig gesichert. Soweit Daten an und - gleich in welcher Form - übermittelt werden, wird Ihnen jedoch empfohlen, Sicherheitskopien zu fertigen. Wir behalten uns vor, diesen Service jederzeit zu ändern, zu erweitern, zu beschränken oder ganz einzustellen. Eine Haftung von uns für gelöschte Daten oder Datenverluste ist deshalb ausgeschlossen. Datenschutzbeauftragter Für Anfragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des GFZ: Marko Blau Telegrafenberg 14473 Potsdam Germany Telefon: 0331 288-1052 E-Mail: datenschutzbeauftragter@gfz-potsdam.de Beschwerderecht Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmasslichen Verstosses, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Gesetz verstösst. Eine Übersicht über die zuständigen Aufsichtsbehörden erhalten Sie hier: Link zur Aufsichtsbehörde Sollte der obige Link nicht funktionieren, kopieren Sie bitte den folgenden Text in die Adresszeile Ihres Browsers: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html Bekanntmachung von Änderungen Sollten wir unsere Vorgehensweise zum Datenschutz ändern, so werden diese Änderungen auf dem Startbildschirm des Bewerberportals angezeigt. Kosten des Bewerberportals Das Bewerberportal ist für Bewerber kostenlos. concludis - E-Recruiting & Online Bewerbermanagement concludis ist seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich des E-Recruiting und Online-Bewerbermanagement tätig. Die concludis GmbH arbeitet dabei im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung nach BDSG (Bundesdatenschutz Gesetz) im Bereich E-Recruiting für die jeweils auftraggebenden Unternehmen. Den strengen gesetzlichen und vertraglichen Anfoderung an die Sicherheit der anvertrauten Bewerberdaten wird dabei im höchsten Masse Beachtung geschenkt. Mit concludis E-Recruiting und Online-Bewerbermanagement Software sind Ihre Daten in sicheren Händen Weitere Informationen zu concludis finden Sie im Internet unter concludis - Online Bewerbermanagement
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.