Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                
Position: Biologisch/Medizinische*r Technische*r Assistent*in für die (Bio)medizinische Bildgebung
Institution: Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
Department: Experimentelle Ultrahochfeld-MR
Location: Berlin, Germany
Duties: Wir suchen eine*n Technische*n Assistent*in (m/w/d) in Vollzeit (39 Std/Woche) für die Vorbereitung und Durchführung vorwiegend tierexperimenteller Forschungsarbeiten im Bereich der biomedizinischen Bildgebung (Magnetresonanztomographie, MRT) in der Arbeitsgruppe für Experimentelle Ultrahochfeld Magnetresonanztomographie (MRT) an der Berlin Ultrahigh Field Facility
Requirements: erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder Fachhochschulausbildung im Aufgabengebiet; Interesse am Erlernen neuer Kenntnisse und Techniken; selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie hohe Eigeninitiative; Erfahrung im Umgang mit Versuchstieren ist von Vorteil; gute Englischkenntnisse sind wünschenswert; sicherer Umgang mit modernen IT- und Officeanwendungen; offenes, freundliches, lösungsorientiertes Auftreten
   
Text: 11203 Department Experimentelle Ultrahochfeld-MR Das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) ist ein international führendes biomedizinisches Forschungszentrum mit dem Ziel, die molekularen Mechanismen von Gesundheit und Krankheit aufzuklären, um Grundlagen für neue Therapien und Diagnoseverfahren zu schaffen. Das MDC ist Mitglied der grössten Wissenschaftsorganisation Deutschlands - der Helmholtz Gemeinschaft - und bietet eine anregende und interaktive Forschungsumgebung mit modernster Infrastruktur. An den Standorten in Berlin-Buch und Berlin-Mitte arbeiten aktuell 1250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ca. 500 Gäste. Die Diversität unserer Belegschaft ist eine Stärke und fördert die Kreativität und Innovationsfreude am MDC. Die Arbeitsgruppe für Experimentelle Ultrahochfeld MRT MR entwickelt und erprobt innovative MR-Technologien, um neue Wege zur Untersuchung von Gewebemorphologie, -funktion, -physiologie und -stoffwechsel unter (patho)physiologischen Bedingunen zu erschliessen und daraus potentielle Diagnoseformen abzuleiten. Darüber hinaus erforscht sie Vorteile und Herausforderungen der Ultrahochfeld- MRT sowie deren Anwendung in der Grundlagenforchung und in der angewandten Forschung mit einem Schwerpunkt auf kardiovaskuläre, neurovaskuläre und molekulare Fragestellungen. Wir suchen eine*n Technische*n Assistent*in (m/w/d) in Vollzeit (39 Std/Woche) für die Vorbereitung und Durchführung vorwiegend tierexperimenteller Forschungsarbeiten im Bereich der biomedizinischen Bildgebung (Magnetresonanztomographie, MRT) in der Arbeitsgruppe für Experimentelle Ultrahochfeld Magnetresonanztomographie (MRT) an der Berlin Ultrahigh Field Facility (B.U.F.F., Leitung Prof. Dr. T. Niendorf). Der/die Stelleinhaber*in soll die Wissenschaftler am B.U.F.F. bei der Entwicklung, Verbesserung und Durchführung experimenteller Untersuchungsprotokolle unterstützen. Wir bieten an: eine spannende Tätigkeit an der Schnittstelle von Biologie, Medizin, Physik und Technik ein internationales Arbeitsumfeld mit Kommunikation in englischer und deutscher Sprache Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD-Bund), inklusive zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung interessante Karrieremöglichkeiten und ein umfangreiches Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebot, u.a. zur/m Sicherheitsbeauftragen Möglichkeit, MRT-Bildgebung sowie computergestützte Datenanalyse zu erlernen und durchzuführen Möglichkeit bei Interesse experimentelle Untersuchungen selbstständig durchzuführen und ggf. Ergebnisse in Fachjournalen zu publizieren. vielfältige Unterstützung für „Neu-Berliner“ (Welcome & Family Office) Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Fitness-Center, Kursen, Workshops und Gesundheitstagen flexible Arbeitszeiten einen grünen, fahrradfreundlichen und geschichtsträchtigen Campus Voraussetzungen erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder Fachhochschulausbildung im Aufgabengebiet Interesse am Erlernen neuer Kenntnisse und Techniken selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie hohe Eigeninitiative Erfahrung im Umgang mit Versuchstieren ist von Vorteil gute Englischkenntnisse sind wünschenswert sicherer Umgang mit modernen IT- und Officeanwendungen offenes, freundliches, lösungsorientiertes Auftreten Das MDC engagiert sich für Vielfalt und setzt sich aktiv für die Chancengleichheit aller Beschäftigten unabhängig von Herkunft, Religion, Weltanschauung, gesundheitlicher Beeinträchtigung, Alter oder sexueller Identität ein. Wir freuen uns auf Bewerbungen von aufgeschlossenen Menschen, die gerne in diversen Teams arbeiten. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden besonders berücksichtigt Das MDC fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Am MDC sind Männer in dem Arbeitsbereich der hier ausgeschriebenen Stelle unterrepräsentiert. Bewerbungen von qualifizierten Männern werden daher besonders begrüsst und bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen vorzugsweise elektronisch an jobs@mdc-berlin.de in max. zwei PDF-Dateien (nicht grösser als 5 MB) unter Angabe der o.g. Reg.-Nr. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht. Salary bis Entgeltgruppe 9b des TVöD-Ost, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Start date zum nächstmöglichen Zeitpunkt Limitation zunächst bis 30.04.2021 Application Period 15.2.2020 Further Information https://www.mdc-berlin.de/niendorf Contact Dr. Sonia Waiczies sonia.waiczies@mdc-berlin.de Tel.: 030 9406 4542
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.