Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                    
Position: Universitätsassistent/in mit Doktorat
Institution: NAWI Graz – Eine strategische Kooperation der Karl-Franzens-Universität Graz und der TU Graz in den Naturwissenschaften
Department: Institut für Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen
Location: Graz, Austria
Duties: Forschung im Bereich der mathematischen Anwendungen im BioHealth-Schwerpunkt (Medizinanwendungen); Forschungsgebiete: Modellierung, Simulation und Validierung biomedizinischer Anwendungen; Numerik partieller Differentialgleichungen aus der BioMedizin; Parameterbestimmung in biomedizinischen Anwendungen; High Performance Computing in biomedizinischen Anwendungen (Arbeit an eigener Habilitation erwünscht); Mitarbeit in existierenden Kooperationen der BioTechMed-Initiative und Etablierung weiterer Kooperationen auf diesem Gebiet; Selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Angewandten Mathematik, Betreuung von Studierenden und Abhaltung von Prüfungen
Requirements: Abgeschlossenes Doktoratsstudium einer mathematischen oder verwandten Studienrichtung; Fundierte Kenntnisse in der Analysis und Numerik von PDEs, Expertise in der interdisziplinären, aussermathematischen Kooperation; Sehr gute Kenntnisse in der C++ oder Python-Programmierung; Fähigkeit zur Integration in interdisziplinäre Kooperationsprojekte, insbesondere dem BioTechMed-Projekt „Image-based Learning in Predictive Personalized Models of Total Heart Function“ und im BioHealth-Bereich
   
Text: Universitätsassistent/in mit Doktorat NAWI Graz - Eine strategische Kooperation der Karl-Franzens-Universität Graz und der TU Graz in den Naturwissenschaften Mit derzeit 18 gemeinsamen Studien und einer Vielzahl an gemeinsam durchgeführten Forschungs- und Infrastrukturprojekten hat sich NAWI Graz in den letzten Jahren zum Best practice-Modell interuniversitärer Kooperationsprojekte in Österreich entwickelt. Das Institut für Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen sucht eine/n Universitätsassistent/in mit Doktorat (40 Stunden/Woche; befristet auf 6 Jahre; zu besetzen ab 02. März 2020) Ihr Aufgabengebiet Forschung im Bereich der mathematischen Anwendungen im BioHealth-Schwerpunkt (Medizinanwendungen) Forschungsgebiete: Modellierung, Simulation und Validierung biomedizinischer Anwendungen; Numerik partieller Differentialgleichungen aus der BioMedizin; Parameterbestimmung in biomedizinischen Anwendungen; High Performance Computing in biomedizinischen Anwendungen (Arbeit an eigener Habilitation erwünscht) Mitarbeit in existierenden Kooperationen der BioTechMed-Initiative und Etablierung weiterer Kooperationen auf diesem Gebiet Selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Angewandten Mathematik, Betreuung von Studierenden und Abhaltung von Prüfungen Mitwirkung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben Ihr Profil Abgeschlossenes Doktoratsstudium einer mathematischen oder verwandten Studienrichtung Fundierte Kenntnisse in der Analysis und Numerik von PDEs, Expertise in der interdisziplinären, aussermathematischen Kooperation Sehr gute Kenntnisse in der C++ oder Python-Programmierung Fähigkeit zur Integration in interdisziplinäre Kooperationsprojekte, insbesondere dem BioTechMed-Projekt „Image-based Learning in Predictive Personalized Models of Total Heart Function“ und im BioHealth-Bereich Team-, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit zur Lehre in deutscher und englischer Sprache Unser Angebot Einstufung Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1 Mindestgehalt Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäss der angegebenen Einstufung beträgt € 3803.90 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job. Ende der Bewerbungsfrist: 02. Oktober 2019 Kennzahl: MB/178/99 ex 2018/19 Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen. Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an: bewerbung@uni-graz.at Für Informationen steht Ihnen Univ.-Prof. Gundolf Haase unter der Telefonnummer +43 (0) 316 / 380 - 5178 gerne zur Verfügung.
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.