Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                    
Position: Doktorand (m/w/d) der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbar
Institution: Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Location: Braunschweig, Niedersachsen, Germany
Duties: Forschung und Entwicklung der Energieumwandlungsprozesse von elektronisch hergestellten flüssigen und gasförmigen Energieträgern (E-Fuel) für Luft- und Raumfahrt; Aufbau und Inbetriebnahme einer Messapparatur zur Kopplung eines Stosswellenrohrs an ein laserbasierendes System (Tunable Diode Laser Absorption Spectroscopy (TDLAS)); Entwicklung entsprechender Signalverarbeitungssoftware; Durchführung und Auswertung von Experimenten, z. B. unter Anwendung von laserspektroskopischen Analysemethoden; Erstellung, Optimierung und Validierung von chemisch-kinetischen Reaktionsmechanismen; Verringerung der Messunsicherheiten durch Optimierung der Mess- und Auswerteverfahren
Requirements: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbar; Voraussetzung sind Kenntnisse und praktische Erfahrungen in möglichst mehreren der folgenden Gebiete: Verbrennungschemie unter Gasturbinen-Bedingungen, Stosswellenrohr, Brenner, Laserdiagnostik, Massenspektrometrie; Bereitschaft zu gelegentlichen (mehrwöchigen) Dienstreisen im In- und Ausland; Gute wissenschaftlich-technische Englischkenntnisse in Wort und Schrift
   
Text: Doktorand (m/w/d) der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbar (19-061-3) Mittwoch, 5. Juni 2019 Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Im Fachbereich 3.3 „Physikalische Chemie“ der Abteilung 3 ist zum 1. September 2019 folgende Stelle zu besetzen: Doktorand (m/w/d) der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbar Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%). Aufgabengebiet: Forschung und Entwicklung der Energieumwandlungsprozesse von elektronisch hergestellten flüssigen und gasförmigen Energieträgern (E-Fuel) für Luft- und Raumfahrt Aufbau und Inbetriebnahme einer Messapparatur zur Kopplung eines Stosswellenrohrs an ein laserbasierendes System (Tunable Diode Laser Absorption Spectroscopy (TDLAS)) Entwicklung entsprechender Signalverarbeitungssoftware Durchführung und Auswertung von Experimenten, z. B. unter Anwendung von laserspektroskopischen Analysemethoden Erstellung, Optimierung und Validierung von chemisch-kinetischen Reaktionsmechanismen Verringerung der Messunsicherheiten durch Optimierung der Mess- und Auswerteverfahren Anforderungsprofil: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbar Voraussetzung sind Kenntnisse und praktische Erfahrungen in möglichst mehreren der folgenden Gebiete: o Verbrennungschemie unter Gasturbinen-Bedingungen o Stosswellenrohr o Brenner o Laserdiagnostik o Massenspektrometrie Interesse an experimentellen Arbeiten und Computersimulationen Softwarekenntnisse in Matlab, Cantera/Chemkin und Labview sind von Vorteil Wissenschaftliche Publikationen und Teilnahme an inter-/nationalen Tagungen im ausgeschriebenen Aufgabengebiet bzw. Themenfeld sind von Vorteil Bereitschaft zu gelegentlichen (mehrwöchigen) Dienstreisen im In- und Ausland Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit Interesse an selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit Sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise sowie Organisationsgeschick Gute wissenschaftlich-technische Englischkenntnisse in Wort und Schrift Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei Herrn Prof. Dr. R. Fernandes, Tel.: 0531 592-3300, E-Mail: ravi.fernandes (at) ptb . de . Link zum Fachbereich Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular oder bewerben Sie sich auf dem Postweg: Physikalisch-Technische Bundesanstalt Referat "Personal" Kennziffer 19-061-3 Bundesallee 100 38116 Braunschweig Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen. Die Bewerbungsfrist endet am 5. Juni 2019 . Zurück
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.