Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                    
Position: Chemielaborantin/Chemielaboranten
Institution: Bundesanstalt für Materialforschung und -Prufung
Department: Fachbereich 2.2 „Reaktionsfähige Stoffe und Stoffsysteme“
Location: Berlin, Germany
Duties: Durchführung der Untersuchungen physikalisch-chemischer Eigenschaften von Gefahrstoffen und -gütern zur Klassifizierung bzw. Einstufung nach dem Gefahrgut- bzw. Gefahrstoffrecht. Durchführung von Prüfungen zur Feststellung der Explosionsgefährlichkeit (GLP und SprengG) sowie Prüfung der thermischen/mechanischen Sensibilität, der Detonationsfähigkeit, des Brandverhaltens (Labormassstab) und der Deflagrationsfähigkeit von neuen Stoffen/Gemischen. Prüfung/Einstufung von desensibilisierten explosiven Stoffen, selbstzersetzlichen Stoffen, organischen Peroxiden, Oxidizern, selbsterhitzungsfähigen Stoffen, pyrophoren und entzündbaren Stoffen
Requirements: Abgeschlossene Berufsausbildung zum/r Chemielaborant/in (mindestens mit der Abschlussnote „befriedigend“). Erfahrungen mit den Verfahren des UN-Prüfhandbuches. Erfahrungen in Umgang und Nutzung von Autoklaven. Erfahrungen bei der Erfassung von Messdaten in Grossversuchen. Kenntnisse über sicherheitstechnische Kenngrössen. Führerschein der Klasse B. Körperliche Eignung zur Mitarbeit bei Brand- und Sprengversuchen auf dem Testgelände Technische Sicherheit (TTS)
   
Text: Position Chemielaborantin / Chemielaboranten Bewerbungsfrist 31.03.2019 Kennziffer 36/19 - 2.2 Vergütung TVöD Befristung unbefristet Ort Unter den Eichen 87 12205 Berlin Fachbereich Reaktionsfähige Stoffe und Stoffsysteme Zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich 2.2 „Reaktionsfähige Stoffe und Stoffsysteme“ in Berlin-Steglitz suchen wir zum 01.05.2019 eine/n Chemielaborantin / Chemielaboranten Entgeltgruppe 5 TVöD unbefristetes Arbeitsverhältnis Vollzeit/teilzeitgeeignet Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern! Ihre Aufgaben: - Durchführung der Untersuchungen physikalisch-chemischer Eigenschaften von Gefahrstoffen und -gütern zur Klassifizierung bzw. Einstufung nach dem Gefahrgut- bzw. Gefahrstoffrecht. - Durchführung von Prüfungen zur Feststellung der Explosionsgefährlichkeit (GLP und SprengG) sowie Prüfung der thermischen/mechanischen Sensibilität, der Detonationsfähigkeit, des Brandverhaltens (Labormassstab) und der Deflagrationsfähigkeit von neuen Stoffen/Gemischen. - Prüfung/Einstufung von desensibilisierten explosiven Stoffen, selbstzersetzlichen Stoffen, organischen Peroxiden, Oxidizern, selbsterhitzungsfähigen Stoffen, pyrophoren und entzündbaren Stoffen. - Bestimmung physikalischer-chemischer Kenndaten, die Durchführung von Autoklaven- und Druckentlastungsversuchen. - Mitwirkung bei der Pflege und Weiterentwicklung des QM- bzw. GLP-Systems und der Mess-technik in dem Fachbereich. Durchführung von Analysen neuer explosiver Stoffe und Untersuchungen mittels DSC. - Mitarbeit bei Brand- und Sprengversuchen auf dem Testgelände Technische Sicherheit BAM-TTS in Horstwalde (Land Brandenburg). Prüfung neuer explosiver/energiereicher Stoffe nach weiteren Verfahren. Allgemeine Laborarbeiten, Probenverwaltung. - Betreuung von Praktikanten und Auszubildenden. Ihre Qualifikationen: - Abgeschlossene Berufsausbildung zum/r Chemielaborant/in (mindestens mit der Abschlussnote „befriedigend“) - Erfahrungen mit den Verfahren des UN-Prüfhandbuches - Erfahrungen in Umgang und Nutzung von Autoklaven - Erfahrungen bei der Erfassung von Messdaten in Grossversuchen - Kenntnisse über sicherheitstechnische Kenngrössen - Führerschein der Klasse B - Körperliche Eignung zur Mitarbeit bei Brand- und Sprengversuchen auf dem Testgelände Technische Sicherheit (TTS) Unsere Leistungen: Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur Chancengleichheit Ihre Bewerbung: Eine Bewerbung per E-Mail ist erwünscht. Bitte senden Sie diese bis zum 31.03.2019 unter Angabe der Kennziffer 036/19 - 2.2 an: bewerbung@bam.de . Der E-Mail fügen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in Form einer zusammengefassten Datei im PDF-Format (max. 20 MB) bei. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per Post an folgende Anschrift senden: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Referat Z.3 - Personal Unter den Eichen 87 12205 Berlin www.bam.de Wir weisen darauf hin, dass die von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ausschliesslich zum Zwecke des Auswahlverfahrens gespeichert und bearbeitet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Frau Dr. Heike Michael-Schulz unter der Telefonnummer 49 30 8104-3275 bzw. per E-Mail unter Heike.Michael-Schulz@bam.de. Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüssen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.