Visit www.acad.jobs with all Jobs for Academics!
                    
Position: Grant/Fellowship: Doc.CH in den Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW): Verfassen Sie eine Dissertation in den Geistes- und Sozialwissenschaften
Institution: Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
Location: Bern, Switzerland
Duties: Doc.CH (GSW) richtet sich an vielversprechende Forscherinnen und Forscher, die eine Dissertation zu einem selbstgewählten Thema im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften in der Schweiz verfassen möchten. Der Beitrag beinhaltet das Salär des oder der Doktorierenden und trägt zur Deckung der Kosten bei, die mit der Umsetzung des Projekts verbunden sind
Requirements: Diplom (Master oder gleichwertiger Abschluss) einer schweizerischen Hochschule mit ausgezeichneten Qualifikationen. Studienabgänger/-innen einer ausländischen Hochschule können ein Gesuch einreichen, sofern sie die schweizerische Staatsbürgerschaft besitzen. Einreichung bei der Forschungskommission des SNF bis 2 Jahre nach dem Diplom (zum Zeitpunkt des Eingabetermins). In der Regel mindestens ein Wechsel der Hochschule zwischen Bachelor und Doktoratsbeginn. Forscher/innen ohne diesen vorgängigen Wechsel erfüllen die Bedingung bezüglich Mobilität sobald sie einen Forschungsaufenthalt im Ausland von mindestens einem Semester während des Doktorats vorsehen
   
Text: StructuralNavigation_Title StructuralNavigation_StartPage StructuralNavigation_MainNavigation StructuralNavigation_Content StructuralNavigation_SubNavigation StructuralNavigation_ContactForm StructuralNavigation_SearchForm StructuralNavigation_LanguageNavigation StructureHeadings_MainNavigation Der SNF Über den SNF Porträt Leitbild Strategie Statuten & Rechtsgrundlagen Geschichte Zahlen & Fakten Organisation Leitung Stiftungsrat Forschungsrat Forschungskommissionen Geschäftsstelle Partner Nationale Partner Internationale Partner Positionen Anwendungsorientierte Grundlagenforschung Nachwuchsförderung Gleichstellung Open Access Wissenschaftliche Integrität Internationale Zusammenarbeit Tierversuche Auswahlverfahren Erklärvideo - die Auswahlverfahren des SNF Projektförderung Karrieren NFP NFS Interessenkonflikte Events Tag der Forschung Advanced Researchers' Day Nationaler Latsis-Preis Publikationen Jahresbericht Porträt Leitbild Stellen & Mandate Offene Stellen Kontakt Suche nach Mitarbeitenden Logo-Bestellung Lageplan Blog > SNF-Blog Förderung Auswahl & How To Auswahlhilfe Auswahl der Karrierestadien Systematik der Förderungsinstrumente Direkteinstieg Neu beim SNF Projektmitarbeitetende Nachwuchsforschende Gleichstellung Energie International How To Projekte Karrieren NFP NFS Kommunizieren Lifetime-Management von Projekten Förderungsinstrumente Projekte Projekte in allen Disziplinen Interdisziplinäre Projekte Programme NFP NFS SNSF Consolidator Grants Sinergia SCOPES r4d-Programm Bilaterale Programme ERA-NETprecoR Infrastrukturen Infrastrukturen R'Equip FLARE Editionen Karrieren Doc.CH Doc.Mobility MD-PhD-Programm Early Postdoc.Mobility Advanced Postdoc.Mobility MHV-Beiträge Ambizione Ambizione Energy Förderungsprofessuren AP Energy Grants International Short Visits PROMYS Wissenschafts-kommunikation Agora - Forschung und Öffentlichkeit im Austausch Medientraining Schreibcoaching Wissenschaftl. Tagungen Int. Exploratory Workshops Publikationsbeiträge OAPEN-CH Ergänzende Massnahmen Mobilitätsbeiträge in Projekten Entlastungsbeitrag 120% Gleichstellungsbeitrag Lead-Agency Money follows Co-operation Line Money follows Researcher Ausschreibungen Dokumente & Downloads FAQ Ehemalige Förderungsinstrumente Fokus Forschung News & Dossiers Newsroom Events RSS News-Archiv Themendossiers Temporary Backup Schemes Nachwuchsförderung Energieforschung Open Access Science in Society Newsletter SNF-Newsletter Newsletter Programme Social Media Twitter Facebook LinkedIn SNSF World Network Medien Medienmitteilungen Abonnieren Magazin Horizonte Aktuelle Ausgabe Abonnieren Archiv Redaktion App Projekte & Resultate Forschungsdatenbank P3 NFP NFS Magazin > Magazin Horizonte SearchBox_Label StructureHeadings_MetaNavigation Newsroom LanguageNavigation_Label mySNF-Login Breadcrumb_Title Startseite Förderung Karrieren NavigationActivePage_HintTextDoc.CH Teilen Drucken StructureHeadings_LeftNavigation Auswahlhilfe Förderungsinstrument Direkteinstieg Projekte Karrieren NavigationActivePage_HintTextDoc.CH MD PhD-Programm Doc.Mobility Early Postdoc.Mobility Advanced Postdoc.Mobility Marie Heim-Vögtlin (MHV) Ambizione Ambizione Energy SNF-Förderungsprofessuren Assistant Professor Energy Grants Graduiertenkurse International Short Visits PROMYS Programme Infrastrukturen Wissenschaftskommunikation Ergänzende Massnahmen Ausschreibungen How To Dokumente & Downloads FAQ Ehemalige Förderungsinstrumente Doc.CH in den Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW) Bild der Seite Verfassen Sie eine Dissertation in den Geistes- und Sozialwissenschaften! SeiteninhaltDoc.CH (GSW) richtet sich an vielversprechende Forscherinnen und Forscher, die eine Dissertation zu einem selbstgewählten Thema im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften in der Schweiz verfassen möchten.Der Beitrag beinhaltet das Salär des oder der Doktorierenden und trägt zur Deckung der Kosten bei, die mit der Umsetzung des Projekts verbunden sind. Die Dauer der Förderung beträgt zwei bis vier Jahre. Teilnahmebedingungen Diplom (Master oder gleichwertiger Abschluss) einer schweizerischen Hochschule mit ausgezeichneten Qualifikationen. Studienabgänger/-innen einer ausländischen Hochschule können ein Gesuch einreichen, sofern sie die schweizerische Staatsbürgerschaft besitzen Einreichung bei der Forschungskommission des SNF bis 2 Jahre nach dem Diplom (zum Zeitpunkt des Eingabetermins)In der Regel mindestens ein Wechsel der Hochschule zwischen Bachelor und Doktoratsbeginn. Forscherinnen und Forscher ohne diesen vorgängigen Wechsel erfüllen die Bedingung bezüglich Mobilität sobald sie einen Forschungsaufenthalt im Ausland von mindestens einem Semester während des Doktorats vorsehen.Zwei Personen, welche die Dissertation betreuen: Supervisor (Ort der Immatrikulation für das Doktorat in der Schweiz) und Co-Supervisor (an einer anderen Hochschule, in der Schweiz oder im Ausland) Ausnahmen beim akademischen Alter und/oder bei der erforderlichen Mobilität sind in begründeten Fällen möglich. Auf ein begründetes Gesuch hin kann ein Teil der Dissertation im Ausland durchgeführt werden. How To ​GesuchseingabeHow To: Wie reiche ich ein Gesuch ein? Die Gesuche müssen über die Plattform mySNF eingereicht werden. Weisungen für die Einreichung eines neuen Gesuches (PDF, 113 KB) Adressen der SNF-Forschungskommissionen mySNFAuswahlverfahren Der Beitrag setzt sich aus zwei Teilen zusammen: der erste dauert 2 Jahre und der zweite 1 bis 2 Jahre. Für den ersten Teil des Beitrags gilt ein zweistufiges Auswahlverfahren: Erste Phase: Die Forschungskommission des SNF der gewählten Universität trifft aufgrund der eingereichten Dossiers eine Auswahl der besten Gesuche und unterbreitet sie dem Nationalen Forschungsrat des SNF. Zweite Phase: Die ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten werden eingeladen, ihr Projekt und ihren Karriereplan dem Nationalen Forschungsrat des SNF in Bern persönlich vorzustellen. Nach den ersten 18 Monaten Förderung reichen die Beitragsempfangenden ein Gesuch für den zweiten Beitragsteil ein. Das Gesuch enthält einen Bericht über den durchgeführten ersten Teil, eine Begründung der verlangten Beitragsdauer für den zweiten Teil sowie eine Stellungnahme der Betreuerin bzw. des Betreuers der Dissertation und der Co-Betreuerin bzw. des Co-Betreuers. Auswahlverfahren Karrieren Dokumente ​ Reglement Beiträge für Doktorandinnen und Doktoranden in GSW in der Schweiz (PDF, 77 KB) Weisungen für die Einreichung eines neuen Gesuches (PDF, 113 KB) Dokumente & Downloads Ergänzende Massnahmen Mobilitätsbeiträge in Projekten MedientrainingGleichstellungsbeitrag FAQ ​Was passiert, wenn der Eingabetermin für ein Gesuch um einen Doc.CH-Beitrag auf ein Wochenende oder auf einen Feiertag fällt? Wenn der Eingabetermin auf einen Samstag, Sonntag oder einen gesetzlichen Feiertag fällt, verlängert sich die Frist zur Eingabe automatisch auf den nächsten Arbeitstag. Ihre Meinung ist uns wichtig: Falls diese Antwort für Sie nicht hilfreich war, schreiben Sie uns. Gibt es eine biologische Alterslimite für die Einreichung eines Doc.CH-Gesuchs? Nein, es gibt keine Altersgrenze. Die bisherigen wissenschaftlichen Leistungen sowie die Aussichten auf eine wissenschaftliche Karriere gehören jedoch zu den Evaluationskriterien und das Alter kann hierbei eine Rolle spielen. Ihre Meinung ist uns wichtig: Falls diese Antwort für Sie nicht hilfreich war, schreiben Sie uns. Mit welchem Arbeitspensum muss ich im Rahmen eines Doc.CH-Beitrags an meiner Dissertation arbeiten? ​Grundsätzlich sollten Sie 100% arbeiten und Ihre gesamte Arbeitszeit der Dissertation widmen. Auf begründetes, schriftliches Gesuch hin kann das Arbeitspensum um maximal 20% gesenkt werden. Ihre Meinung ist uns wichtig: Falls diese Antwort für Sie nicht hilfreich war, schreiben Sie uns. Muss ich zum Eingabetermin meines Doc.CH-Gesuchs bereits fürs Doktorat eingeschrieben sein? ​Nein. Wenn Sie bei der Gesuchseingabe bereits als Doktorandin oder Doktorand eingeschrieben sind, wird die maximale Beitragszeit von 4 Jahren im Falle einer Bewilligung aber reduziert. SNF-Beiträge an Doktorierende sind auf 4 Jahre ab Immatrikulationsdatum beschränkt. Wenn Sie bei der Eingabe Ihres Doc.CH-Gesuchs noch nicht eingeschrieben sind, so müssen Sie sich spätestens bis Beitragsbeginn einschreiben. Wenn die Einschreibung gleichzeitig mit dem Beitragsbeginn erfolgt, haben Sie das Recht auf die maximale Beitragsdauer von 4 Jahren. Ihre Meinung ist uns wichtig: Falls diese Antwort für Sie nicht hilfreich war, schreiben Sie uns. Wann finden die Interviews in der 2. Phase von Doc.CH statt, falls meine Kandidatur für diese Phase ausgewählt wurde? ​Falls Sie Ihr Gesuch am 10. März eingereicht haben, finden die Interviews in den Wochen 24 und 25 statt. Bei einer Gesuchseinreichung am 10. September sind die Interviews für die Wochen 50 und 51 vorgesehen. Ihre Meinung ist uns wichtig: Falls diese Antwort für Sie nicht hilfreich war, schreiben Sie uns. Welche Beitragsdauer kann oder sollte ich für meinen Doc.CH-Beitrag beantragen? ​Doc.CH-Beiträge werden für mindestens 24 und maximal 48 Monate vergeben. Wenn Sie zum Zeitpunkt des geplanten Beitragsbeginns bereits länger als 2 Jahre als Doktorandin oder Doktorand eingeschrieben sind, können Sie sich nicht um einen Doc.CH-Beitrag bewerben. Die maximale SNF-Beitragsdauer für Doktorierende beträgt 4 Jahre und Doc.CH-Beiträge werden nicht für weniger als 24 Monate vergeben. Ihre Meinung ist uns wichtig: Falls diese Antwort für Sie nicht hilfreich war, schreiben Sie uns. Welchen Studienabschluss muss ich besitzen, um ein Doc.CH-Gesuch einzureichen? ​Um ein Doc.CH-Gesuch einzureichen, müssen Sie einen Master oder gleichwertigen Abschluss besitzen, der Sie zum Doktorat im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften an einer universitären Hochschule in der Schweiz berechtigt. Schweizer Staatsbürgerinnen und -bürger können sich auch mit einem Abschluss aus dem Ausland um einen Doc.CH-Beitrag bewerben. Kandidierende verfügen über den Abschluss eines Masterstudiengangs, der 90 bis 120 ECTS-Punkten entspricht (1,5 bis 2 Jahre Vollzeitstudium). Ein "Master of Advanced Studies - MAS" (der mindestens 60 ECTS-Punkten oder einem Jahr Vollzeitstudium entspricht) und andere Abschlüsse auf Hochschulstufe genügen nicht, um ein Doc.CH-Gesuch einzureichen, da sie nicht zum Doktorat qualifizieren. Ihre Meinung ist uns wichtig: Falls diese Antwort für Sie nicht hilfreich war, schreiben Sie uns. News Doc.CH (GSW) 10.06.2015 Die Doc.CH-Beiträge in Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW) des SNF richten sich an vielversprechende Forscherinnen und Forscher, die in der Schweiz eine Dissertation zu einem selbstgewählten Thema im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften verfassen möchten. Doc.CH (GSW): Details Erklärvideo: Die Auswahlverfahren des SNF 17.03.2015 Um ihr nächstes Forschungsvorhaben zu finanzieren, möchte Frau Prof. Gerber beim SNF ein Gesuch in der Projektförderung einreichen. Luca Einstein will sich als Postdoc für ein Auslandstipendium in der Karriereförderung bewerben. Das vierminütige Erklärvideo zeigt, wie es zur Entscheidung kommt, ob ihre Gesuche bewilligt werden oder nicht. Erklärvideo: Die Auswahlverfahren des SNF: Details Doc.CH: Der SNF vergibt 25 Beiträge 26.02.2015 Im Rahmen der vierten Ausschreibung hat der SNF im Februar 25 Doc.CH-Beiträge an junge Forschende vergeben. Das Förderungsinstrument richtet sich an Forscherinnen und Forscher, die eine Dissertation in den Geistes- und Sozialwissenschaften verfassen möchten. Doc.CH: Der SNF vergibt 25 Beiträge: Details Doktorandenentschädigung 2015 unverändert 03.09.2014 Für 2015 bleiben die bestehenden Ansätze des SNF für Doktorierende unverändert: 1. Jahr CHF 47'040.-; 2. Jahr CHF 48'540.-; 3. Jahr CHF 50'040.-; 4. Jahr CHF 50'040.-. Diese Ansätze verstehen sich ab Immatrikulation. Doktorandenentschädigung 2015 unverändert: Details Doc.CH: SNF vergibt 24 Beiträge 12.08.2014 Im Rahmen der dritten Ausschreibung hat der SNF 24 Doc.CH-Beiträge an junge Forschende vergeben. Das Förderungsinstrument richtet sich an Forscherinnen und Forscher, die eine Dissertation verfassen möchten. Doc.CH: SNF vergibt 24 Beiträge: Details Gleichstellungsbeitrag für Nachwuchsforscherinnen 19.03.2014 Mitarbeiterinnen in Projekten und Beitragsempfängerinnen von Karriereförderungsinstrumenten haben auf Stufe Doktorandin oder Postdoktorandin neu ab Mitte April Anrecht auf einen Gleichstellungsbeitrag für Massnahmen wie z. B. Mentoring, Coaching, Netzwerktreffen oder Vernetzungsanlässe. Gleichstellungsbeitrag für Nachwuchsforscherinnen: Details Doc.CH: SNF vergibt 17 Beiträge 14.02.2014 Im Rahmen der zweiten Ausschreibung hat der SNF 17 Doc.CH-Beiträge an junge Forschende vergeben. Das neue Förderungsinstrument richtet sich an Forscherinnen und Forscher, die eine Dissertation verfassen möchten. Doc.CH: SNF vergibt 17 Beiträge: Details Nachwuchs: Chance zur Bewährung 29.11.2013 Vermehrt junge Talente für eine Forschungskarriere zu gewinnen, hat für den SNF oberste Priorität. Mit der konsequenten Umsetzung von Massnahmen, die die Rahmenbedingungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs verbessern, lässt er seinen Worten Taten folgen. Doch diese alleine reichen nicht aus. Nachwuchs: Chance zur Bewährung: Details Statistiken Doc.CH: Liste der Beitragsempfängerinnen und Beitragsempfänger seit 2013 (PDF, 29 KB) SNF Related Content Right​Eingabetermine10. März und 10. SeptemberBeitragsbeginnAb. 1. September bzw. 1. MärzKontaktDoc.CHE-Mail Doc.CH@snf.ch StructureHeadings_FooterNavigation Kontakt Schweizerischer Nationalfonds (SNF)Wildhainweg 3Postfach 8232CH-3001 BernTel. +41 31 308 22 22Fax +41 31 301 30 09 Kontakt ​Schnelleinstieg Forschungsdatenbank P3 Ausschreibungen Dokumente für Forschende Forschungsmagazin Horizonte mySNF Gesuche eingeben und verwalten Arbeiten beim SNF Stellen & Mandate SNF-Newsletter E-Mail eintragen und Sie erhalten regelmässig den SNF-Newsletter. NewsletterRegistration_Label Disclaimer Impressum © SNF 2015
Please click here, if the Job didn't load correctly.







Please wait. You are being redirected to the Job in 3 seconds.